Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von AAL bis Versorgungsforschung: Die TELEMED 2012 spannt einen breiten Bogen auf

21.06.2012
Health-Apps in der Hand von Patienten, telemedizinische Services für chronisch Kranke oder Einsatz von mobilen Applikationen in der Versorgungsforschung – dies sind Aspekte des Schwerpunktthemas „Health-Apps – neue Perspektiven für eHealth und Telemedizin“, unter dem die diesjährige TELEMED am 28. und 29. Juni 2012 in Berlin stattfindet.
Zur Eröffnungsveranstaltung der TELEMED 2012 werden hochrangige Vertreter aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) sowie aus der gematik erwartet.

Am 28. Juni 2012 ab 10.30 Uhr wird Dr. Matthias von Schwanenflügel, Unterabteilungsleiter im BMG, darstellen, welche Impulse für die digitale Entwicklung der Patientenversorgung von Deutschland ausgehen.

Anschließend berichtet Prof. Dr. Arno Elmer, Hauptgeschäftsführer der gematik - Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, über die Fortschritte und Entwicklungen beim Aufbau der eHealth-Infrastruktur in Deutschland – insbesondere vor dem Hintergrund der jüngsten Entschließung des 115. Deutschen Ärztetages, in der das politische Projekt "Elektronische Gesundheitskarte" (eGK) für gescheitert erklärt wurde.

Perspektiven und Hürden der Gesundheitsforschung stellt in diesem Zusammenhang der Parlamentarische Staatssekretär des BMBF, Dr. Helge Braun, in den Fokus.

Rund 30 Beiträge aus Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Industrie geben in diesen zwei Tagen ein buntes Bild zu den aktuellen Entwicklungen in den Bereichen eHealth und Telemedizin. Der Kongress endet am 29. Juni 2012 mit der Verleihung des TELEMED Award ab 14.45 Uhr.

TELEMED 2012 in Kürze:

Tagungsort:
Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen
Robert-Koch-Platz | 10115 Berlin | http://www.kaiserin-friedrich-stiftung.de

Registrierung:
unter http://www.telemed-berlin.de

Presseakkreditierung:
info@telemed2012.de

Tagungsgebühren:
Normalpreis (2 Tage mit Abendveranstaltung) 210,00 €
Studentenpreis (2 Tage mit Abendveranstaltung) 80,00 €

Ansprechpartner für die Medien:
Antje Schütt, Tel.: 030–31 01 19 56 | E-Mail: presse@tmf-ev.de

Antje Schütt | idw
Weitere Informationen:
http://www.telemed-berlin.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group
20.05.2019 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungsnachrichten

3D-Technologie ermöglicht Blick in die Vergangenheit

20.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

DGHNO-KHC: Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich bei Kopf-Hals-Tumoren durch

20.05.2019 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics