Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. IFF-Wissenschaftstage: Neue Logistikplattform des Galileo-Testfelds in Sachsen-Anhalt eröffnet

17.06.2010
Trotz Krisenzeiten ist der Blick nach vorn gerichtet: Die Zukunftsthemen Digitales Engineering und Logistik stehen im Mittelpunkt der großen, jährlichen Konferenz des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF. Zu den 13. IFF-Wissenschaftstagen haben sich vom 15. bis 17. Juni 2010 mehr als 500 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik an dem Forschungsinstitut versammelt.

Wie lassen sich virtuelle Technologien langfristig besser in den gesamten Produktentstehungsprozess einbinden? So lautet das zentrale Thema der Fachtagung »Digital Engineering zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme«.

Partner sind das Automotive Cluster Ostdeutschland ACOD, das neue »Center for Digital Engineering CDE (im Aufbau)« sowie die Innovationsallianz »Virtuelle Techniken«. Insbesondere in den letzten drei Jahren hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF mit seiner Förderung der Innovationsallianz vielen Zukunftsthemen auf den Weg geholfen. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden auf den 13. IFF-Wissenschaftstagen vorgestellt.

Zeitgleich informiert die 15. Magdeburger Logistiktagung am 16. Juni über aktuelle Forschungsergebnisse und Projekte in der Logistik. Dem wissenschaftlich ausgerichteten ersten Tag folgt am 17. Juni die anwendungsorientierte »Workshopreihe Logistik«.

Fraunhofer-Institutsleiter Prof. Michael Schenk ist überzeugt: »Höhepunkt der 13. IFF-Wissenschaftstage ist eindeutig die Eröffnung der neuen Logistikplattform des Galileo-Testfelds Sachsen-Anhalt. Wir, also die Otto-von-Guericke-Universität, das Fraunhofer IFF und die beteiligten Partner, etablieren uns mit der Logistikplattform im Magdeburger Hansehafen als bundesweit führendes Kompetenzzentrum für innovative Verkehrs- und Logistiksysteme«. Nach der Etablierung satellitengestützter Verkehrsleitsysteme in Zusammenarbeit mit der Halleschen Verkehrs AG und dem Entwicklungslabor des Galileo-Testfelds in Magdeburg ist sie bereits die dritte hochmoderne Einrichtung dieser Art in Sachsen-Anhalt.

Unterstrichen wird die Bedeutung der neuen Ortungstechnologien für die Wirtschaft mit der Unterzeichnung einer strategischen Kooperationsvereinbarung zwischen dem weltweit größten Logistikdienstleister DHL und dem Fraunhofer IFF am Rande der Eröffnung. Dr. Keith Ulrich, Leiter des Bereichs Research & Innovation von DHL betont die Bedeutung der neuen Ortungstechnologien für sein Unternehmen: »Für uns geht es im Kern um das flexible Management großer logistischer Netzwerke. Mit satellitengestützter Navigation eröffnen sich uns ganz neue Möglichkeiten. Das Entwicklungslabor wird uns dabei helfen neue Logistikkonzepte zu entwickeln, wie wir mit aktuellen Geodaten z.B. auf Staus oder Baustellen reagieren können, um somit den Transport effizienter, schneller und ressourcenschonender durchführen zu können«.

Interessant sind die neuen Technologien u.a. auch für die Ortung beweglicher Objekte, die an komplexen Verlade- und Transportprozessen beteiligt sind. Mit seiner Hilfe können zukünftig z.B. Bewegungsprofile aufgenommen werden, um solche Prozesse zu dokumentieren und in Echtzeit zu bewerten.

Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo ist die Antwort auf das amerikanische GPS und soll Europa unabhängig von amerikanischen Satellitendaten machen. Gegenüber GPS liefert Galileo weitaus präzisiere Informationen, die auch der zivilen Nutzung offen stehen. In Verbindung mit weiteren neuen Funktechnologien kann das System die zentimetergenaue, lückenlose Ortung von Gütern, Personen, Fahrzeugen und globalen Warenströmen Outdoor wie Indoor ermöglichen.

Weitere Informationen:
http://www.wissenschaftstage.iff.fraunhofer.de - zur Veranstaltungswebseite
http://www.iff.fraunhofer.de -zur Homepage des Instituts

Anna-Kristina Wassilew | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaftstage.iff.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Pro und Contra in der urologischen Onkologie
14.12.2018 | Universitätsklinikum Magdeburg

nachricht Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim
13.12.2018 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Cohesin treibt die Alterung von Blutstammzellen voran

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics