Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wahl des umweltfreundlichsten Autos auf der Los Angeles Auto Show: Die Finalisten stehen fest

22.10.2010
Das Fachmagazin "Green Car Journal" hat die fünf Finalisten für den Preis des umweltfreundlichsten Autos ("Green Car of the Year") bekannt gegeben.

Die Kandidaten sind der Chevrolet Volt, der Ford Fiesta, der Hyundai Sonata Hybrid, der Lincoln MKZ Hybrid und der Nissan LEAF (jeweils Modelljahr 2011).

Der Preis wird zum sechsten Mal vergeben. Der Gewinner wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 18. November 2010 auf den Medientagen der Los Angeles Auto Show verkündet.

Die Auszeichnung "Green Car of the Year" würdigt aussergewöhnliche Leistungen im Bereich der Automobiltechnik und wird an Serienfahrzeuge vergeben. Zum ersten Mal zählen mit dem Chevrolet Volt und dem Nissan LEAF zwei Fahrzeuge zu den Finalisten, die primär elektrisch angetrieben werden. Ausserdem sind zwei Hybridantriebe und ein besonders verbrauchsarmer Verbrennungsmotor am Start.

"Die fünf Finalisten für das Green Car of the Year' zeigen, dass sich die Automobil-Industrie im Umbruch befindet", sagt Ron Cogan, Chefredakteur und Herausgeber des "Green Car Journal" und Chefredakteur von "GreenCar.com". "Reine Elektroantriebe sind noch nicht lange auf dem Markt. Aber mittlerweile erwartet der Verbraucher, dass die Hersteller Elektrofahrzeuge in ihrer Produkt-Palette anbieten", so Cogan weiter.

Während vier der fünf Finalisten mit elektrischen Antrieben ausgestattet sind, beweist der Ford Fiesta mit Otto-Motor, dass auch der traditionelle Verbrennungsmotor weitere Fortschritte macht. Neben den neuen Elektro-Antrieben wird in den nächsten Jahren auch eine neue Generation von besonders verbrauchs- und schadstoffarmen Otto- und Diesel-Motoren auf den Markt kommen.

Die Redaktion des "Green Car Journal" hat eine Vorauswahl aus mehreren Dutzend Fahrzeugen mit den unterschiedlichsten klassischen und alternativen Antriebskonzepten getroffen. Entscheidende Auswahlkriterien sind dabei nachvollziehbare und vorbildliche Fortschritte bei der Reduktion der Umweltbelastung. Weitere Massstäbe sind Innovation und Marktrelevanz. Alle nominierten Fahrzeuge müssen am ersten Januar des jeweiligen Modelljahres im Handel sein.

Zur diesjährigen Jury gehören die Vorsitzenden wichtiger US-amerikanischer Umwelt-Organisationen. Dazu zählen Carl Pope vom Sierra Club; Frances Beinecke, Präsident des Natural Resources Defense Council; Jean-Michel Cousteau, Präsident der Ocean Futures Society und Matt Petersen, Präsident von Global Green USA. Weitere Juroren sind Talkshow-Moderator und Auto-Fan Jay Leno, die Auto-Legende Carroll Shelby und die Redakteure des Green Car Journal.

Zur Auszeichnung "Green Car of the Year"

Die Auszeichnung "Green Car of the Year" ist für das "Green Car Journal" ein wichtiges Instrument, um Fortschritte in der Umwelttechnologie im Automobilbereich aufzuzeigen. Das "Green Car Journal" wurde 1992 gegründet und hat sich zum wichtigsten US-amerikanischen Auto-Fachmedium für die Bereiche Verbrauchseffizienz, Abgasreduktion, Technologiefortschritt und alternative Antriebe entwickelt. Weitere Informationen zu der Publikation sind erhältlich unter http://www.GCJUSA.com. "Green Car of the Year" ist eine Marke des "Green Car Journal" und der RJ Cogan Specialty Publications Group, Inc.

Über die Los Angeles Auto Show Die Los Angeles Auto Show präsentiert rund 50 Welt- und Nordamerikapremieren. An den Medientagen am 17. und 18. November 2010 finden mehr als 25 Pressekonferenzen von Automobil-Herstellern statt. Die Online-Registrierung für die Medientage ist ab sofort unter http://www.laautoshow.com/press. möglich. Die Messe öffnet vom 19.

bis zum 28. November für das Publikum.

Die aktuellsten Informationen zur LA Auto Show finden Sie unter www.twitter.com/LAAutoShow, www.Facebook.com/LosAngelesAutoShow und http://www.LAAutoShow.com.

Antonia Stahl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LAautoshow.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

Stellarator-Rekord für Fusionsprodukt / Erste Bestätigung für Optimierung

Höhere Temperaturen und Dichten des Plasmas, längere Pulse und den weltweiten Stellarator-Rekord für das Fusionsprodukt hat Wendelstein 7-X in der...

Im Focus: Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

Bei der Entwicklung innovativer Superrechner-Architekturen ist Europa dabei, die Führung zu übernehmen. Leuchtendes Beispiel hierfür ist der neue Höchstleistungsrechner, der in diesen Tagen am Jülicher Supercomputing Centre (JSC) an den Start geht. JUWELS ist ein Meilenstein hin zu einer neuen Generation von hochflexiblen modularen Supercomputern, die auf ein erweitertes Aufgabenspektrum abzielen – von Big-Data-Anwendungen bis hin zu rechenaufwändigen Simulationen. Allein mit seinem ersten Modul qualifizierte er sich als Nummer 1 der deutschen Rechner für die TOP500-Liste der schnellsten Computer der Welt, die heute erschienen ist.

Das System wird im Rahmen des von Bund und Sitzländern getragenen Gauß Centre for Supercomputing finanziert und eingesetzt.

Im Focus: Superconducting vortices quantize ordinary metal

Russian researchers together with their French colleagues discovered that a genuine feature of superconductors -- quantum Abrikosov vortices of supercurrent -- can also exist in an ordinary nonsuperconducting metal put into contact with a superconductor. The observation of these vortices provides direct evidence of induced quantum coherence. The pioneering experimental observation was supported by a first-ever numerical model that describes the induced vortices in finer detail.

These fundamental results, published in the journal Nature Communications, enable a better understanding and description of the processes occurring at the...

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

25.06.2018 | Physik Astronomie

Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

25.06.2018 | Informationstechnologie

Leuchtfeuer in der Produktion

25.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics