Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GCA Games Convention Asia 2010 dauert fünf Tage / Erstmals findet das Kongressprogramm an drei Tagen statt

18.12.2009
Der 8. bis 12. September - das ist der neue Termin für die GCA Games Convention Asia 2010. Zum vierten Mal findet die von der Leipziger Messe International (LMI) organisierte Konferenzmesse für interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment, Hardware und die neuesten Server-Technologien in Singapur statt.

Zudem wird die Veranstaltung um einen auf fünf Veranstaltungstage erweitert. Vom 9. bis 10. September 2010 treffen sich die Fachbesucher auf der GCA Conference. Der im Jahr 2009 erstmals von der Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) organisierte D.I.C.E.® Summit Asia findet wieder einen Tag vor der GCA Conference am 8. September 2010 statt.

Somit ist die Messe für die internationalen Fachbesucher, die sowohl an der Konferenz teilnehmen und in der Business Area mit Matchmaking Lounge ihre Geschäftskontakte erweitern oder pflegen möchten, an den ersten drei Veranstaltungstagen geöffnet. Lokale und regionale Unternehmen a us der Video- und Computerspieleindustrie präsentieren sich in der Ausstellung vom 10. bis 12. September 2010.

"Der Erfolg der diesjährigen Konferenz und der gelungenen Partnerschaft mit der Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) zeigt uns, dass eine Entwicklerkonferenz in der Asien-Pazifik-Region nicht nur willkommen ist, sondern auch gebraucht wird", betont Jörg Zeißig, General Manager der Leipziger Messe International (LMI). "Mit der Erweiterung der Veranstaltung um einen Tag wollen wir sicher gehen, dass alle Industrie relevanten Themen, angefangen von Art & Design über Business Development bis Technology und Production, besprochen und für die Teilnehmer und Referenten zeitlich bequem zugänglich sind.

Joseph Olin, Präsident der AIAS ergänzt: "Wir freuen uns sehr darauf, die Zusammenarbeit mit der LMI Asia fortzuführen und die zweite Auflage des D.I.C.E. Summit Asia 2010 in Singapur zu organisieren. Auch im kommenden Jahr erwarten wir führende Industrie-Experten, die an diesem exklusiven Forum, das die Dynamik der interaktiven Unterhaltungsindustrie der Asien-Pazifik-Region widerspiegelt, teilnehmen."

Hintergrund zur GCA und GCA Conference

Die GCA Games Convention Asia ist die einzige Messeveranstaltung mit Fokus auf interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment, Hardware und die neuesten Server-Technologien für die asiatische Pazifik-Region. Zur dritten GCA Games Convention Asia vom 17. bis 20. September 2009 kamen 102.500 Besucher in das Suntec International Convention & Exhibition Centre in Singapur. 650 Konferenzteilnehmer nahmen an über 50 Vorträgen und Panels teil. Unter dem Motto "Inspire Yourself” treffen sich jährlich Publisher und Developer aus der Asia-Pazifik Region, den USA und Europa. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website auf www.gc-asia.sg.

Hintergrund zur Academy of Interactive Arts & Sciences

Die Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) wurde 1996 als gemeinnützige Organisation gegründet und widmet sich seitdem dem Fortschritt und der Anerkennung von interaktiver Kunst. Die Academy sieht es als ihre Aufgabe, gemeinsame Interessen der globalen interaktiven Unterhaltungsgemeinschaft zu fördern und voranzubringen und herausragende Leistungen der interaktiven Künste und Wissenschaften zu erkennen. Zudem organisiert sie eine jährliche Preisverleihung, den Interactive Achievement Award. Dieser hat zum Ziel, das Bewusstsein über diese Kunstform zu stärken. Weiterhin möchte die Academy eine vereinte Stimme für die interaktive Entertainment Gemeinschaft bilden. 2002 gründete die Academy den D.I.C.E. (Design, Innovate, Communicate, Entertain) Summit. Die jährlich in Las Vegas stattfindende Konferenz bezieht sich ausschließlich auf die Entwicklung der interaktiven Unterhaltung und möchte neue Denkans& auml;tze im kreativen Prozess und in der künstlerischen Ausdrucksweise entdecken.

Mehr als 20.000 Mitglieder der Academy gehören zur Spieleindustrie, darunter Publisher wie Electronic Arts, Microsoft, Sony und Nintendo sowie Entwickler wie Bioware/Pandemic, Day One Studios, Epic Games und Insomniac Games. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.interactive.org, http://www.dicesummit.org und http://www.intothepixel.com.

Ansprechpartner für die Presse:
Leipziger Messe
Nancy Pfaff, Pressereferentin
Tel.: +49 (0) 341 - 678 8186
E-Mail: n.pfaff@leipziger-messe.de
Ansprechpartner für die GCA:
Jörg Zeißig, Managing Director LMI Asia
Tel.: +49 (0) 341 - 678 7900
E-Mail: j.zeissig@LM-international.com
GCA und GCA Conference im Internet:
www.gc-asia.sg

Nancy Pfaff | Leipziger Messe GmbH
Weitere Informationen:
http://www.leipziger-messe.de
http://www.gc-asia.sg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics