Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stuttgart wird zum Mekka der Werbe- und Kommunikationswirtschaft

11.03.2002


"Werbung und Markt-Kommunikation sind die Motoren unser Wirtschaft. Wir zeigen den interessierten Entscheidern und Fach-Messebesuchern, wie dieser Motor wieder neuen Treibstoff erhält", erklärt Stuttgarts Messechef Ulrich Kromer. Rund 150 Aussteller und mehr als ein halbes Dutzend Kooperationspartner lassen in der Zeit vom 17. bis 20. April Stuttgart zum Mekka für professionelle Marktkommunikation werden. Durch die Mischung von Kongress-Angeboten, frei zugänglichen Kommunikationsforen und Ausstellung werden Lösungswege aufgezeigt und aktuelles Fachwissen kompetent vermittelt.

Die fünf Ausstellungsbereiche der Messe - Werbung, Direktmarketing, Publishing, Werbetechnik und Promofair/Werbemittel - werden in zahlreichen Vortragsthemen, Roundtable-Diskussionen und persönlichen Gesprächen aufgegriffen. Das Ausstellungsprogramm kann damit durch die Messebesucher intensiver verinnerlicht und genutzt werden. Die Vorteile für die Besucher bestehen insbesondere in:

  • umfassender Information über aktuelle Trends und Entwicklungen
  • Entscheidungshilfen für zukünftige Investitionen
  • Direkter Dialog mit spezialisierten Herstellern und Dienstleistern
  • individuelle Beratung über spezifische Kommunikationsaufgaben
  • kompakter Nutzen für die tägliche Praxis

Die Besucher finden hier aktuelle Informationen über Kundengewinnung und Kundenbindung, über Direct Mail, Lettershops und Telemarketing. Ein Ausstellungsschwerpunkt ist dem Bereich Verkaufsförderung gewidmet: Anbieter von Display- und Ausstellungssystemen sind hier genauso vertreten wieder gesamte Werbemittelbereich. Im Publishing-Bereich sind aktuelle cross-media-Publishingsysteme zu sehen, zahlreiche Druck- und Mediendienstleister zeigen neue Lösungen, im Bereich Werbetechnik werden innovative Lichtwerbesysteme gezeigt. Lage Format Printing und LFP-Medien, Präsentationssysteme, Leit- und Orientierungssysteme, CAD / CAM Gravier-, Frässysteme und Schneideplotter, Transfertechnik und Siebdruck.

"Die Promax bietet genau das richtige Umfeld, das Entscheider und Anwender aus der Werbe- und Publishing-Branche zur Orientierung brauchen", so Messechef Kromer weiter. Dazu trägt als Highlight vor allem auch das Publishing Praxis Frühjahrssymposium bei. An drei Veranstaltungstagen präsentieren international renommierte Fachleute wie die PDF- und Workflow-Experten Stephan Jaeggi und Bernd Zipper oder der Colormanagement-Experte Professor Dr. Stefan Brües die Top-Themen der Branche: Die Workflow-Konferenz am 17.4. vergleicht die aktuelle verfügbaren Systeme und zeigt praxisnahe Lösungen. Der 18. April ist als der PDF2002-Tag dem Thema "Rationalisierungslösungen mit PDF" gewidmet. Die X-Print Konferenz stellt am 19.4. intelligente Drucklösungen vor, die neue Marktpotentiale erschließen. Parallel wird auf der Digital Picture ’02-Veranstaltung der neue Druckvorstufenstandard gemeinsam mit dem Arbeitskreis Digitalfotografie vorgestellt. (Anmeldungen sind noch möglich unter www.fruehjahrssymposium.de, Hot-Line 0711-4481741)

Die Promax-Partner vom Kommunikationsverband.de bestreiten ein eigenes, frei zugängliches Forum mit vier Fachveranstaltungstagen und topaktuellen Themenblöcken:

  • Herausforderungen in der Kommunikationswirtschaft
  • Trends und Aktuelle aus der Kommunikationsbranche
  • Marktkommunikation in wirtschaftlich schwierigen Zeiten
  • Die Auswirkungen der neuen Gesetzgebung auf das Vertragswesen und die Aktivitäten in der Kommunikationswirtschaft

Die Präsentationen auf dem Forum erfolgen durch hochkarätige Experten wie z.B. Klaus Haasis, Medien- und Filmgesellschaft Baden Württemberg, Jochen Pläcking, Präsident Kommunikationsverband.de, Thomas Voigt, Chefredaktuer Unternehmermagazin Impulse oder Digitaldruck-Pionier Peter Sommer. (Infos: www.promax-messe.de)

Die Promax wird zudem als Plattform genutzt, um brandneue Markt-Aktivitäten vorzustellen: Das Digitaldruck-Forum, eine Initiative für Interaktives Marketing mit Printmedien, wird von den Initiatoren Rüdiger Maaß und Andreas Weber aus der Taufe gehoben. (Infos und kostenlose Registrierung www.digitaldruck-forum.org). Daneben zeigen der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg und die Landesinnung Werbetechnik mit Mitgliedsfirmen ihr Leistungsspektrum und die hohe Kompetenz als moderne Mediendienstleiter. Die Recruitingplattform enter career 2002 (www.enter-career.de) bietet als Online-Job-Börse Kontakt zu den Ausstellern mit Personalbedarf. Hoch- und Fachschulen sowie Verbände bieten darüber hinaus Informationen zur Steigerung der Berufschancen durch Aus- und Weiterbildung.

Um diesen Einstieg in die umfassenden Themenfelder der promax zu erleichtern, unterstützt die Messe Stuttgart Firmen-Interessenten, Aussteller und Messebesucher bereits im Vorfeld. Internet-Nutzer können sich über die aktuellen Markttrends kompetent online informieren. Im Internet gibt es seit Dezember unter www.promax-messe.de einen Trend-Radar, der die neuesten Trends im Umfeld der promax kontinuierlich aufzeigt. Per Internet kann auch online über die neuen Trends abgestimmt werden.

Zeitgleich mit der promax findet die IT-Plus (Messe für IT, Internet, Multimedia und Office Solutions) statt. Die IT-Plus zeigt interaktive Anwendungslösungen, die man auf Herz und Nieren testen kann. Parallel findet zum 10. Mal der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) statt, der publikumsstärkste Internet-Kongress in Deutschland. Der DMMK bringt die führenden Köpfe der deutschen Multimedia-Branche zusammen und behandelt in Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops die aktuellsten Fachthemen.

Außerdem findet an den vier Tagen die Messe "Show & Event" statt. Auf dieser Fachmesse sind Neuigkeiten für Event und Entertainment zu sehen.

Der Eintritt zu den drei Messen Promax, IT-Plus und Show & Event beträgt 16 Euro.

Rainer Frick | ots

Weitere Berichte zu: Promax Werbetechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Cobot-Assistenz in der Montage: Flexible Lösungen für den Mittelstand auf der Hannover Messe 2020
19.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM

nachricht HMI Preview 2020: Neue Herzen für Brennstoffzellen: Fraunhofer IWU forscht an zukunftsfähiger Serienproduktion
12.02.2020 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer IOSB-AST und DRK Wasserrettungsdienst entwickeln den weltweit ersten Wasserrettungsroboter

Künstliche Intelligenz und autonome Mobilität sollen dem Strukturwandel in Thüringen und Sachsen-Anhalt neue Impulse verleihen. Mit diesem Ziel fördert das Bundeswirtschaftsministerium ab sofort ein innovatives Projekt in Halle (Saale) und Ilmenau.

Der Wasserrettungsdienst Halle (Saale) und das Fraunhofer Institut für Optronik,
Systemtechnik und Bildauswertung, Institutsteil Angewandte Systemtechnik...

Im Focus: A step towards controlling spin-dependent petahertz electronics by material defects

The operational speed of semiconductors in various electronic and optoelectronic devices is limited to several gigahertz (a billion oscillations per second). This constrains the upper limit of the operational speed of computing. Now researchers from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg, Germany, and the Indian Institute of Technology in Bombay have explained how these processes can be sped up through the use of light waves and defected solid materials.

Light waves perform several hundred trillion oscillations per second. Hence, it is natural to envision employing light oscillations to drive the electronic...

Im Focus: Haben ein Auge für Farben: druckbare Lichtsensoren

Kameras, Lichtschranken und Bewegungsmelder verbindet eines: Sie arbeiten mit Lichtsensoren, die schon jetzt bei vielen Anwendungen nicht mehr wegzudenken sind. Zukünftig könnten diese Sensoren auch bei der Telekommunikation eine wichtige Rolle spielen, indem sie die Datenübertragung mittels Licht ermöglichen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) am InnovationLab in Heidelberg ist hier ein entscheidender Entwicklungsschritt gelungen: druckbare Lichtsensoren, die Farben sehen können. Die Ergebnisse veröffentlichten sie jetzt in der Zeitschrift Advanced Materials (DOI: 10.1002/adma.201908258).

Neue Technologien werden die Nachfrage nach optischen Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungen erhöhen, darunter auch die Kommunikation mithilfe von...

Im Focus: Einblicke in die Rolle von Materialdefekten bei der spin-abhängigen Petahertzelektronik

Die Betriebsgeschwindigkeit von Halbleitern in elektronischen und optoelektronischen Geräten ist auf mehrere Gigahertz (eine Milliarde Oszillationen pro Sekunde) beschränkt. Die Rechengeschwindigkeit von modernen Computern trifft dadurch auf eine Grenze. Forscher am MPSD und dem Indian Institute of Technology in Bombay (IIT) haben nun untersucht, wie diese Grenze mithilfe von Lichtwellen und Festkörperstrukturen mit Defekten erhöht werden könnte, um noch größere Rechenleistungen zu erreichen.

Lichtwellen schwingen mehrere hundert Trillionen Mal pro Sekunde und haben das Potential, die Bewegung von Elektronen zu steuern. Im Gegensatz zu...

Im Focus: Charakterisierung von thermischen Schnittstellen für modulare Satelliten

Das Fraunhofer IFAM in Dresden hat ein neues Projekt zur thermischen Charakterisierung von Kupfer/CNT basierten Scheiben für den Einsatz in thermalen Schnittstellen von modularen Satelliten gestartet. Gefördert wird das Projekt „ThermTEST“ für 18 Monate vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Zwischen den Einzelmodulen von modularen Satelliten werden zur Kopplung eine Vielzahl von Schnittstellen benötigt, die nach ihrer Funktion eingeteilt werden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart

10.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Supercomputer „Hawk“ eingeweiht: Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart erhält neuen Supercomputer

19.02.2020 | Informationstechnologie

Soziale Netzwerke geben Aufschluss über Dates von Blaumeisen

19.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics