Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal ist offizieller Partner von SkillsGermany

24.01.2007
Rittal unterstützt SkillsGermany – die Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe – auf der Hannover Messe Industrie, der größten Industrie-Leistungsschau der Welt.

Mitmachen lohnt sich für alle! So einfach lässt sich die Initiative SkillsGermany zusammenfassen. Auszubildende messen sich erstmals öffentlich auf der Hannover Messe Industrie 2007 in den ausgewählten industrieorientierten Berufswettbewerben Elektrotechnik, IT-Netzwerktechnik und Mechatronik.

Auf der größten Industrie-Leistungsschau der Welt wird live zu sehen, wer die besten Azubis sind. Die 1. SkillsGermany Berufswettbewerbe finden in Kooperation mit namhaften Partnerunternehmen im Rahmen der TectoYou Nachwuchsinitiative der Deutschen Messe AG statt. Dabei zählt der Herborner Systemanbieter für Gehäuse- und Schaltschranktechnik Rittal zu den offiziellen Partnerunternehmen der Förderinitiative und übernimmt die Schirmherrschaft im Bereich Elektrotechnik. Im Weiteren wird SkillsGermany durch namhafte Global Player wie Festo (Mechatronik) und Cisco (IT-Netzwerktechnik) unterstützt.

„Die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und ihrer Exportindustrie hängt ganz entscheidend von der Innovationskraft der Mitarbeiter ab“, erklärt Norbert Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung von Rittal. „Und gerade die Innovationskraft basiert maßgeblich auf einer soliden Berufsausbildung, die Teil unseres Wirtschaftssystems ist. In Zukunft wird der Bildungsbedarf noch weiter wachsen“, beschreibt der Rittal Geschäftsführer die Herausforderung der Zukunft. „Denn die Entwicklungszyklen in einer globalen Wirtschaft werden immer kürzer und die Anforderungen steigen. Mit höchster Qualität in der Ausbildung sichern wir unsere Zukunftschancen – hier spielen wir in der Weltliga“, erläutert Norbert Müller. Dass die Förderung und Entwicklung bei Rittal wirklich Chefsache ist, beweist einmal mehr das verantwortungsvolle Engagement als einer der größten Ausbildungsbetriebe in Mittelhessen. „Und ein attraktiver Wettbewerb wie ein SkillsGermany wird zeigen, wie weit wir bei der Ausbildung stehen“, ergänzt Norbert Müller. „Es kommt auf jeden an“, so der Geschäftsführer des Herborner Unternehmens abschließend, denn „mit ihnen – den Auszubildenden – wollen wir Zukunft gestalten.“

SkillsGermany – eine Chance für Azubis und Unternehmen

„Nur wer mitmacht, kann auch gewinnen und den hohen Standard bei Technologie und Ausbildung in Deutschland als Botschafter in die Welt tragen“, so die Organisatoren der Förderinitiative. Die nächste internationale Benchmarking Plattform bietet die 39. Worldskills Berufsweltmeisterschaft im November 2007. Dabei findet die WM der Berufe in der Präfektur Shizouka in Japan statt. An vier Wettbewerbstagen werden mehr als 800 junge Leute aus 46 Mitgliedsländern in 40 Schlüsselberufen und –technologien ihre Kompetenz gegen einander messen. Die Vorbereitungen dazu sind voll im Gang. Auch Deutschland bereitet sich vor: Auf der Hannover Messe 2007 vom 16. bis 20. April werden sich die besten Auszubildenden Deutschlands live messen können.

Teilnehmen können Auszubildende bis 22 Jahre, bei Mechatronik bis 23 Jahre. In den Berufsbildern Elektrotechnik und IT-Netzwerktechnik gehen je 12 Azubis an den Start. Beim Teamberuf Mechatronik werden es 16 Teams sein. Die Gewinner fahren nach Japan und vertreten Deutschland bei den 39. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften. Außerdem wird es auf der Hannover Messe Industrie 2007 eine Demo-Darstellung der KFZ-Berufe und viele weitere Attraktionen zum Thema „Berufliche Bildung schafft Verbindung zu Innovation und Technik“ geben.

Weitere Informationen und Tipps sind erhältlich unter www.skillsgermany.de.

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.skillsgermany.de
http://www.faszination-zukunft.com
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics