Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effizienz- und Qualitätssteigerungen durch telefonbasierte Customer Self Services

16.01.2004


Voice Application Management Systeme in der Praxis

... mehr zu:
»VAMS

Die VoiceObjects AG, Anbieter des weltweit fuehrenden Voice Application Management Systems (VAMS) zeigt auf der kommenden Call Center World verschiedene Praxisbeispiele fuer den Einsatz von automatisierten Sprachanwendungen im Kundenkontakt. Messebesucher erhalten anhand von Live-Praesentationen einen Einblick in den Business Case einer serverbasierten, integrierten Entwicklungs- und Betriebsumgebung fuer Sprachanwendungen: Die von VoiceObjects angebotene Software-Loesung, die sog. VoiceObjects Factory bietet insbesondere Vorteile bei grossen, massentauglichen Sprachdialogsystemen, die sich bei Einsatz dieser Loesung ebenso schnell wie wirtschaftlich entwickeln und betreiben lassen. Die VoiceObjects Factory ermoeglicht den Aufbau benutzerfreundlicher Voice User Interfaces (VUI, Benutzerschnittstelle via Telefon) als Voraussetzung fuer eine hohe Kunden- Akzeptanz. Die auf der Messe erstmals einem breiten Publikum gezeigten Prototypen, eine Telefonbanking-Anwendung sowie ein Infotainment-Portal fuer Mobilfunkkunden, haben bereits fuehrende Unternehmen ueberzeugt: So stellt eine grosse deutsche Privatkundenbank zurzeit ihr Telefon-Banking-System fuer ein Aufkommen von etwa 100.000 Anrufen pro Tag auf Basis der VoiceObjects Factory um. Und ein grosses deutsches Mobilfunkunternehmen baut mit Hilfe der VoiceObjects Factory zurzeit ein grosses Voice-Portal auf. Die dort angebotenen Services dienen der Kundenbindung und bieten darueber hinaus ein attraktives Umfeld fuer die Vermarktung von Mehrwert-Diensten.

Automatisierte Sprachanwendungen im Call Center


Eine qualitativ hochwertige Sprachanwendung ist in der Lage, die Call Center-Kosten deutlich zu senken und gleichzeitig die Servicequalitaet zu erhoehen. Das Prinzip ist simpel: Wenn "virtuelle" Gespraechspartner saemtliche Standardanfragen uebernehmen, koennen sich die Call Center-Agenten intensiver als bisher um individuelle Kundenanliegen sowie um die Kundenberatung kuemmern. Somit koennen mit weniger Personal mehr Anrufer besser betreut werden. Die Giga Information Group schaetzt, dass sich durch den Einsatz von automatisierten Sprachanwendungen bis zu 30 Prozent der Betriebskosten eines Call Centers einsparen lassen.

Voice Application Management Systeme

Das VAMS der VoiceObjects AG umfasst eine grafische Entwicklungsumgebung fuer die einfache und schnelle Erstellung von Sprachanwendungen sowie eine serverbasierte Betriebsumgebung fuer die Generierung von ebenso anspruchsvollen (weil individuellen und personalisierten) wie komplexen Sprachdialogen. Eine auf VoiceObjects Factory basierende Sprachanwendung kann vollstaendig in die Webinfrastruktur des Kunden integriert werden und nutzt somit die bestehende Geschaeftslogik und Business-Prozesse und greift auf die gleichen Datenbestaende zurueck. Ausserdem lassen sich mit Hilfe der VoiceObjects Factory ohne Programmierkenntnisse wirklich benutzerfreundliche VUIs erstellen. Eine genau auf die Beduerfnisse der einzelnen Anrufer abgestimmte, personalisierte Dialogfuehrung und Kundenansprache sowie eine angenehme akustische Gestaltung sorgen fuer eine hohe Akzeptanz. Dafuer stellt die VoiceObjects Factory den Entwicklern eine ganze Reihe einzigartiger Funktionalitaeten zur Verfuegung. Ein weiterer Vorteil eines VAMS liegt in seiner Flexibilitaet: "Die VoiceObjects Factory erlaubt es, neue Services wesentlich schneller auf den Markt zu bringen als bislang moeglich und die Inhalte ohne grossen Aufwand stets aktuell zu halten. Wegen der hohen Skalierbarkeit und zentralen Wartungs- und Monitoring-Funktionen lassen sich auch grosse Anwendungen fuer mehrere hunderttausend Anrufer pro Tag problemlos und wirtschaftlich realisieren und betreiben", erlaeutert Tiemo Winterkamp, Head of Product Management & Strategy bei der VoiceObjects AG.

VoiceObjects Factory in der Praxis

Dass anspruchsvolle, benutzerfreundliche Voice-Services und deren oekonomischer, reibungsloser Betrieb auch bei sehr grossen Installationen mit VAMS kein Widerspruch mehr sind, zeigt VoiceObjects anhand der Demoversion "Telefon-Banking", die auf dem Prototypen eines aktuellen Projektes basiert: Das neue Sprachdialog-System einer grossen deutschen Privatkundenbank wird mit der VoiceObjects Factory erstellt und soll kuenftig mit ueber 700 Ports mehr als 100.000 Anrufer pro Tag bedienen. Damit moechte die Bank die Benutzerfreundlichkeit im Vergleich zum Vorgaengersystem signifikant verbessern und so die Akzeptanz durch die Kunden deutlich erhoehen. Die Effizienzsteigerungen im Call Center werden laut den Berechnungen der Bank die Kosten fuer die Einfuehrung der VoiceObjects Factory bereits nach wenigen Monaten amortisieren.


VoiceObjects AG
Sabine Winterkamp
Friedrich-Ebert-Strasse
D-51429 Bergisch Gladbach
Telefon (02204) 845-142
Fax (02204) 845-110
Mobil (0173) 2877221
swinterkamp@VoiceObjects.com

Anja Kirmse | unicat communications
Weitere Informationen:
http://www.VoiceObjects.com

Weitere Berichte zu: VAMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn

16.08.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics