Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfindermesse: Patente Thüringer präsentieren der internationalen Fachwelt Neuheiten

22.10.2002


Zehn Thüringer Erfinder erhalten in diesem Jahr die Möglichkeit, am Gemeinschaftsstand des Erfinderzentrums Thüringen der STIFT Management GmbH zur 54. Internationalen Messe für „Ideen-Erfindungen-Neuheiten“ IENA 2002 ihre Entwicklungen zu präsentieren.



Die Messe findet vom 31. Oktober bis 03. November in Nürnberg statt.



Die einzige Erfindermesse Deutschlands erlebte in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung. Während die ersten Veranstaltungen in den 50er Jahren noch den Status einer Skurilitätenschau hatten, konnte die mittlerweile in Europa führende Erfindermesse ihre Bedeutung weiter ausbauen. Die Erfindermesse bietet insbesondere den freien Erfindern eine internationale Plattform für die erfolgreiche Präsentation und Vermarktung ihrer Erfindungen. Über 600 internationale Produktneuheiten und praktische Erfindungen aus den unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens werden zur 54. Auflage der IENA präsentiert.

Auf dem internationalen Marktplatz für Erfindungen und Neuheiten aus aller Welt dürfen die findigen Thüringer Erfinder mit ihren genialen Ideen nicht fehlen. Am Gemeinschaftsstand des Erfinderzentrums Thüringen und der Technischen Universität Ilmenau, Patentinformationszentrum und Online Dienste präsentieren zehn Erfinder Thüringer Neuheiten, die in Nürnberg erstmals der Öffentlichkeit in Form von Postern, Prototypen oder bereits fertigen Produkten vorgestellt werden.

Dr.-Ing. Wolfgang Schuldes aus Bad Blankenburg stellt ein neues Verfahren zur Entkontaminierung hochbelasteter Böden und Industrierückstände vor.

Die Firma UGN – Umweltconsult GmbH aus Gera möchte zur Messe mit einem neuartigen Biofilter gegen Geruchsbelastungen in verschiedenen Rohren und Straßenabläufen überzeugen.

Peter Schneider, ein Erfinder aus Erfurt stellt Wanddekorelementen vor, die dem Betrachter je nach Blickwinkel die optische Wahrnehmung von verschiedenen Bildmotiven und Farbspektren mit 3 dimensionaler Wirkung erlaubt.

Die Gesellschaft für Innovation im Tief- und Rohrleitungsbau Weimar präsentiert einen speziellen Boden-Mörtel, den Weimarer Bau-Mörtel und makroskopische kleine Strukturen für die Rohrinnenflächen, die durch die Erzeugung von künstlichen Wirbeln im Rohr den Abtrag von Feststoffen ermöglicht.

Die Schlosssicherung Gera GmbH ist mit ihrer neusten Erfindung, einem längenvariablen Schließzylinder zur Messe präsent. Dieser Schließzylinder lässt sich ohne den Einsatz zusätzlicher Teile an Türblättern und Beschlägen gängiger Stärken anpassen.

Gerhard Wachter aus Tanna stellt eine Universelle Schneidehilfe zur sicheren handwerklichen Bearbeitung aller Verkleidungselemente für den Innenausbau vor.

Florian Springer, ein Jugenderfinder aus Weimar hat bereits am Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ 2002 mit seiner Erfindung „Hydraulischer Verbrennungsmotor“ teilgenommen und einen hervorragenden 2. Platz belegt. Diese Erfindung wird in Nürnberg zum ersten mal einem internationalen Fachpublikum präsentiert.

Heinz Grüterich aus Gierstädt möchte die Fachwelt mit einer Vorrichtung zur automatischen Warmwasserzirkulation in Gebäuden überzeugen.

Dr. Günter Frank aus Eisfeld stellt einen Prototyp eines Einfachmotors, ein Dampfmotor ohne Kessel vor.

Die Erfinder Wolfgang Burkhardt und Ulf Aschauer aus Stadtilm stellen ihre neuste Entwicklung, einen Vertikalflurraumlüfter vor. Das Lüftungsgerät überträgt die Abwärme aus der Raumluft auf die zugeführte Außenluft. Die Entwicklung arbeitet nach dem Prinzip der Wärmerückgewinnung und ist für den Einbau in Fassaden von Wohn- und Büroräumen geeignet.

Eine Herausforderung für die Messeteilnehmer ist das Ringen um die internationalen Auszeichnungen und Medaillen der IENA. Eine internationale Jury wird alle Erfindungen bewerten. Das Erfinderzentrum Thüringen macht deutlich, dass bei Thüringer Erfindern ein enormes kreatives Potenzial vorhanden ist. Um dies zu fördern bietet das Erfinderzentrum Thüringen eine internationale Plattform zur Präsentation kreativer Ideen. Die Messeteilnehmer hoffen auf eine hohe Informations- und Kontaktqualität zur Nürnberger IENA um ihre Erfindung erfolgreich vermarkten zu können.

J. Dahlems | Erfinderzentrum Thüringen

Weitere Berichte zu: Erfindermesse Erfinderzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

In Form bleiben

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wenn Schwefel spurlos verschwindet

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics