Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausbildung für Hildesheimer Gesundheitstraining beginnt im Januar 2002

28.11.2001


Erstmals wird die neue Variante für mentales Training bei Patienten mit Hypertonie und Niereninsuffizienz in der einjährigen berufsbegleitenden Ausbildung vermittelt.

Im Januar 2002 beginnt die Ausbildung zum Hildesheimer Gesundheitstrainer (HGT) für Ärzte, Psychologen und Pädagogen im Energie- und Umweltzentrum in Springe-Eldagsen nahe Hannover. Neu ist die Variante für zielgerichtete Gesundheitsverbesserung bei Herz- und Kreislauferkrankungen und dem damit zusammenhängenden Schutz der inneren Organe, speziell der Niere.

Ziel der einjährigen berufsbegleitenden Ausbildung des Instituts für Therapie und Beratung der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen ist, einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und präventiven Behandlung zu leisten. Heilkundige erhalten neue Arbeitsfelder und Betätigungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen.

Der Hildesheimer Psychologe Prof. Dr. Gerhart Unterberger und fünf weitere Ausbilder qualifizieren an insgesamt acht Wochenendblöcken für die selbständige Ausübung des Gesundheitstrainings mit Patienten. In einem Wechsel von praktischen Übungen, Theorieelementen und Selbsterfahrungen werden die Grundlagen und

Methoden der Heilungsförderung vermittelt. Inhalte sind die Bereiche Onkologie, Allergologie, Herz und Kreislauf und Prävention. Das Hildesheimer Gesundheitstraining ist klinisch getestet und hilft chronisch kranken Menschen mittels der Hypnotherapie und Verhaltenstherapie Heilungsprozesse mental zu fördern. Studien beweisen die Erfolge.

Forschungsprojekte zum Hildesheimer Gesundheitstraining werden vom Land Niedersachsen unterstützt. In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen und vielen Kliniken wird das Training ständig weiterentwickelt und getestet. Erster Termin der Ausbildung ist der 25. Januar 2002. Pro Ausbildungsblock betragen die Kosten 330 Euro. Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es unter www.hildesheimer-gesundheitstraining.de, E-Mail: it@fh-hildesheim.de, oder Tel.: 05121/ 881 421.

Sabine zu Klampen | idw
Weitere Informationen:
http://www.hildesheimer-gesundheitstraining.de/

Weitere Berichte zu: Gesundheitstraining

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Lebensmittel der Zukunft
15.08.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht Orientieren auf die Schnelle: Neue Erkenntnisse zur Wahrnehmungssteuerung im Gehirn
15.08.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics