Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Office - Anytime, Anywhere, Any Device

03.12.2001


"Unterwegs sein" bedeutet nicht zwangsläufig eine Abkopplung vom Firmennetzwerk und der Kommunikation mit internen und externen Partnern. Die Andate GmbH bietet mit dem Business Portal "Mobile Office" eine Lösung, die jederzeit, überall und über jedes Endgerät (Laptop, PDA und Mobiltelefon) den Zugang zu betriebsrelevanten Informationen und Kommunikationskanälen bereitstellt.


Der orts- und zeitunabhängige Zugriff auf Unternehmensdaten ermöglicht nicht nur einen enormen Wettbewerbsvorsprung, sondern eröffnet auch neue Möglichkeiten für die Kundenbindung. Dabei profitieren die Unternehmen im Einzelnen durch die Steigerung und Optimierung von:
  • Produktivitätsgewinn – Wartezeiten an Bahnhöfen oder Flughäfen können z.B. effizienter ausgenutzt werden;
  • Wettbewerbsvorteile - eingehende Kundenanfragen werden schneller bearbeitet;
  • Kosteneinsparungen – Ablaufprozesse werden optimiert;

  • Imagegewinn – Professionelle Arbeitsweise und Kommunikation mit modernster Technik.

Das "Mobile Office" eröffnet Mitarbeitern den Zugriff auf stets aktuelle, in einem zentralen System verfügbare Kommunikationsmöglichkeiten wie E-Mail, Fax, SMS und Chat. Zusätzlich bietet es noch die Integration eines einfach zu bedienenden Telefonkonferenzsystems. Zudem können Aufgabenlisten verwaltet und die jederzeit aktuellen Kalendereinträge des gesamten Teams eingesehen werden.

Um diese Lösung zu nutzen, benötigen die Benutzer keine Softwareinstallation auf ihren Geräten. Alles, was sie brauchen, ist ein Zugang zum Internet (sei es über eine Festnetzverbindung oder ein mobiles Endgerät), einen Benutzernamen sowie ein Passwort. Innerhalb von wenigen Sekunden haben sie dadurch Zugriff auf das "Mobile Business Portal", ihrer mobilen Arbeitsumgebung. Diese wird strikt getrennt von den Systemen anderer Kunden in einem Hochleistungsrechenzentrum betrieben.

Dank modernster Sicherheitsmechanismen auf unterschiedlichen Ebenen ist sichergestellt, dass die Benutzerdaten vor Verlust, Manipulation und nicht autorisiertem Zugriff geschützt sind.

Auf Wunsch können weitere Anwendungen in dieses Portal integriert werden, die Kunden bereits innerhalb ihres Unternehmens in Betrieb haben. Sollten darüber hinaus zur Optimierung interner Prozesse weitere Anwendungen benötigt werden, so bietet Andate mit der Navona-Produktfamilie leistungsstarke Instrumente, welche im Rahmen von Kundenbindungsmaßnahmen, der effizienten Verwaltung von Dokumenten sowie der Administration des Personals und Vertriebs eingesetzt werden können. Diese können zudem an das Corporate Design des Kunden angepasst werden.

Kontakt:
Andate GmbH
Ein Unternehmen der Vodafone Group Plc
Kölner Straße 10b
65760 Eschborn
Tel.: +49 69/2169-7500
Fax: +49 69/2169-7999
E-Mail: info@andate.com

| Andate GmbH
Weitere Informationen:
http://www.andate.de

Weitere Berichte zu: Anytime Business Vision Device Endgerät Portal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training
02.07.2018 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

nachricht skip Institut der Hochschule Fresenius und GFOS entwickeln Augmented-Reality-App für die Produktion
27.06.2018 | Hochschule Fresenius

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Sichere Schraubverbindungen mit standardisiertem Ultraschallverfahren

23.07.2018 | Verfahrenstechnologie

Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren

23.07.2018 | Studien Analysen

Sauerstoffstabile Hydrogenasen für die Anwendung

23.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics