Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sechs Schulen der Sekundarstufe I mit dem Deutschen Präventionspreis 2010 ausgezeichnet

16.06.2010
Bundesweit haben sich mehr als 400 Schulen mit Konzepten zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung ihrer Schülerinnen und Schüler beteiligt

Sechs Schulen der Sekundarstufe I mit einem herausragenden Angebot zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung wurden heute in Berlin mit dem Deutschen Präventionspreis 2010 ausgezeichnet. Jede Preisträgerschule erhält für die Fortführung ihrer Projekte ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro.

Die Preisträgerschulen sind:
- Nordstadtschule Pforzheim (Baden-Württemberg)
- Theodor-Heuss-Schule, Rotenburg (Wümme) (Niedersachsen)
- Regionale Schule Marnitz (Mecklenburg-Vorpommern)
- Georg Christoph Lichtenberg Gesamtschule, Göttingen (Niedersachsen)
- Herman-Nohl-Schule, Berlin (Berlin)
- Fritz-Winter-Gesamtschule, Ahlen (Nordrhein-Westfalen)
Unter dem Motto „Gesund aufwachsen – Ganzheitliche Förderung von Heranwachsenden in der Sekundarstufe I“ wurde der Wettbewerb vom Bundesministerium für Gesundheit, der Manfred Lautenschläger Stiftung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ausgeschrieben. Aus über 400 Bewerbungen hat eine Fachjury die Schulen ermittelt, die die gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung ihrer Kinder und Jugendlichen in besonderer Weise fördern.
Anlässlich der Preisverleihung erklärt Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp
Rösler: „Die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist für mich ein zentrales Anliegen. Heranwachsende, die gesund aufwachsen, können den Schulalltag besser bewältigen, sind leistungsfähiger und haben aufgrund besserer Lernerfolge auch bessere berufliche Chancen. Deshalb sind gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Stressbewältigung und das Erlernen sozialer Kompetenzen für die Zeit des Heranwachsens so wichtig. Familie und Schule müssen in der Gesundheitsförderung und Prävention Hand in Hand zusammenarbeiten, um erfolgreich zu sein. Viele Schulen haben nachahmenswerte Wege gefunden, die Gesundheit ihrer Schülerinnen und Schüler zu stärken. Die hohe Teilnehmerzahl am Deutschen Präventionspreis zeigt das eindrucksvoll.“
Für die Auswahl der diesjährigen Preisträgerschulen war entscheidend, dass die Programme zur Gesundheitsförderung und Prävention dauerhaft in den Schulen verankert sind, wie etwa ein ökologischer Schulgarten, die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu „Fitness-Coaches“ oder regelmäßige Bewegungsangebote in den Mittagspausen. Neben gesunder Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung sollen die Projekte eine Kultur des sozialen Miteinanders fördern, in der Kinder sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können und lernen, mit Konflikten so umzugehen, dass sie nicht krank werden.

„Für mich ist der direkte Einbezug der Schülerinnen und Schüler und deren Mitwirken zentral. Im Team mit Schülerinnen und Schülern, die gelernt haben, Verantwortung zu übernehmen, können die Konfliktbewältigung, der respektvolle Umgang mit Unterschiedlichkeiten, aber auch die Bedeutung einer gesunden Lebensführung erfolgreich Beachtung finden. In manchen Regionen und Stadtteilen Deutschlands sind keine anderen Institutionen vorhanden, die diese Aufgabe wahrnehmen könnten“, so Manfred Lautenschläger, geschäftsführender Gesellschafter der Manfred Lautenschläger Stiftung.

Gesundheitsförderung in der Schule gestaltet Schule als Lebensraum. Sie trägt dazu bei, ungünstige Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen auszugleichen.

„Heranwachsende stehen vor einer Fülle von Entwicklungsaufgaben, die - wenn sie gelingen - ihnen helfen, sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln.

Wenn sie misslingen, können Störungen, Probleme und Krankheiten entstehen“, erklärt Prof. Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. „Die ausgezeichneten Schulen sorgen für gesunde Ernährung und Bewegung im Schulalltag, bieten Strategien zur Lösung von Problemen und Konflikten an bevor sie krank machen und befähigen Kinder und Jugendliche zu einem achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper und ihrer Gesundheit.“

Die ausgezeichneten Schulen und ihre Maßnahmen zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung sind unter www.deutscher-praeventionspreis.de

zu finden.

Oliver Bendzko | neues handeln GmbH
Weitere Informationen:
http://www.deutscher-praeventionspreis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovativ durch Forschung
22.07.2020 | time4you GmbH

nachricht Sicherheitsspezialist dormakaba mit dem Goldenen PROTECTOR Award ausgezeichnet
21.07.2020 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics