Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exzellenter Nachwuchs am HZI ausgezeichnet

11.06.2012
Forschung an Botenstoffen, Biofilmen und Bakterien: Arbeitskreis vergibt Preise an drei Doktoranden
Zum neunten Mal zeichnete der "Arbeitskreis Zellbiologie und Biomedizinische Forschung e.V." am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung junge Wissenschaftler für herausragende Leistungen während ihrer Doktorarbeiten aus. Drei junge Forscher teilen sich in diesem Jahr das Preisgeld in einer Gesamthöhe von 2400 Euro.

Dr. Ulfert Rand hat in seiner Arbeit die Wirkung von Interferon erforscht. Interferon ist ein wichtiger vom Körper produzierte Botenstoff, der das gesamte Immunsystem beeinflusst und insbesondere eine schützende Wirkung gegen Virusinfektionen hat. Ulfert Rand konnte zeigen, dass einzelne Zellen als Reaktion auf die Infektion mit einem Virus nach einem zufälligen Muster beginnen, Interferon zu produzieren. Diesen Prozess hat er genauer studiert und in einem mathematischen Modell abgebildet.

Dem Kampf gegen das Bakterium Staphyolococcus aureus hat sich Dr. Marina Steindorff in ihrer Arbeit gewidmet. Dieser Keim kommt bei vielen Menschen beispielsweise in der Nase vor, ohne Schaden anzurichten. Wird das Immunsystem eines Trägers geschwächt, kann Staphylococcus aureus schwere Infektionen hervorrufen. Marina Steindorff durchsuchte eine Sammlung von über 4 000 Substanzen nach Stoffen, die das Bakterium daran hindern, an menschliche Hautzellen zu binden. Dabei gelang es ihr, zwei vielversprechende Kandidaten zu finden und zu charakterisieren.
In ihrer Doktorarbeit untersucht Uliana Komor, wie Bakterien der Art Pseudomonas aeruginosa bei der Besiedelung von Tumoren Lebensgemeinschaften zum Schutz vor der Immunantwort, sogenannte Biofilme, bilden. Außerdem gelang es ihr, die Biofilmbildung von Pseudomonas aeruginosa in Mäusen zu studieren. Pseudomonas aeruginosa verursacht häufig Lungenentzündungen bei Patienten mit cystischer Fibrose oder befällt als Wundkeim großflächige Brandverletzungen.

"Neue Erkenntnisse in der Wissenschaft beruhen oft auf harter Laborarbeit von Master-Studenten, Diplomanden und Doktoranden", sagt Geri Gross, Vorsitzender des Arbeitskreises Zellbiologie und Biomedizinische Forschung e.V. "Mit den Preisen wollen wir dieses Engagement würdigen und die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihrem Weg bestärken."
Der Arbeitskreis für Zellbiologie und Biomedizinische Forschung e. V. wurde im Juni 1991 von neun molekularbiologisch arbeitenden Wissenschaftlern der damaligen GBF gegründet. Schnell und unbürokratisch hilft der Arbeitskreis seitdem in Fällen, bei denen die Förderung grundlagenorientierter Forschung nicht möglich oder deren Beantragung zu langwierig ist. Seit der Gründung hat der Arbeitskreis mehrere Kongresse organisiert und zahlreiche Beihilfen vergeben. Besondere Beachtung finden die Preisverleihungen an talentierte Doktoranden und frisch Promovierte sowie die Organisation festlicher Verabschiedungen verdienter Wissenschaftler.

Ihr Ansprechpartner:

PD Dr. Gerhard Gross
Vorsitzender des Arbeitskreises für Zellbiologie und Biomedizinsche Forschung e.V.
Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
Inhoffenstr. 7
38124 Braunschweig

Tel.: 0531 6181-5020 , Fax: 0531 6181-5012
eMail: gerhard.gross@helmholtz-hzi.de

Dr. Jan Grabowski | idw
Weitere Informationen:
http://www.helmholtz-hzi.de
http://www.helmholtz-hzi.de/de/aktuelles/news/ansicht/article/complete/exzellenter_nachwuchs_am_hzi_ausgezeichnet/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics