Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start für neues Naturschutzprojekt: 800.000 Euro für "Oelener Höhe im Osterzgebirge"

09.05.2003


Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Steffen Flath und der Präsident der Bundesamtes für Naturschutz Professor Dr. Hartmut Vogtmann haben heute den Startschuss für ein weiteres Naturschutzprojekt im Osterzgebirge gegeben.

... mehr zu:
»Naturschutzprojekt

Sie überreichten den Fördermittelbescheid für das Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben (E+E) in Höhe von 800 000 Euro an den Projekträger Landesverein Sächsischer Heimatschutz. Die Kosten werden zu zwei Dritteln vom Bund und zu einem Viertel vom Freistaat Sachsen getragen. Der Rest wird vom Projekträger finanziert. Mit dem Geld sollen für die kommenden vier Jahre naturschutzgerechte und gleichzeitig ökonomisch tragfähige Bewirtschaftungsformen von einzigartigen und artenreichen Lebensräumen in der Gemeinde Oelsen entwickelt werden. So ist die Region um Oelsen ein wichtiges Rückzugs- und Wiederbesiedlungsgebiet für mehrere bundesweit gefährdete und zum Teil vom Aussterben bedrohte Pflanzen-, Insekten- und Vogelarten wie für das Preußische Laserkraut, die Buschnelke, die Blaue Teufelskralle, die Feuerlilie, den Wachtelkönig und das Birkhuhn. "Das Vorhaben kann auch zu einer Weiterentwicklung von Vertragsnaturschutz- und Agrarumweltmaßnahmen im Rahmen der EU-Agrarpolitik beitragen", sagte Hartmut Vogtmann. "Die Arbeit der Bauern ist Voraussetzung für den Erhalt der einmaligen Kulturlandschaft", fügte Umweltminister Steffen Flath hinzu.

Die Projektfläche umfasst 180 Hektar. In Zusammenarbeit mit Landwirte sollen Kleinode wie Bergwiesen, Borstgrasrasen, Feuchtwiesen und Niedermoore erhalten und miteinander vernetzt werden. Ziel des Erprobungs- und Entwicklungsprojektes ist es, Maßnahmen der Regeneration, der nachhaltigen und naturschutzgerechten Nutzung und -pflege der montanen Grünlandbiotope beispielhaft zu erproben. Die schutzwürdigen Biotoptypen der Berg- und Feuchtwiesen sind vor allem durch Aufgabe der ursprünglich extensiven Nutzung zunehmend gefährdet. Zur Wiederherstellung und dauerhaften Offenhaltung der Lebensräume bedarf es einer über die bisherigen Schutzkonzepte hinausgehenden neuartigen Naturschutzstrategie, die verschiedene Methoden differenziert anwendet und miteinander verbindet.


Die Entwicklung einer solchen Strategie ist aus Bundessicht vor allem deshalb von besonderer Bedeutung, weil acht Lebensraumtypen innerhalb des Vorhabensgebietes Lebensräume von europäischem Interesse (FFH-Anhang I) sind. Gemäß Art. 6 Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) sind die Mitgliedstaaten neben der Ausweisung entsprechender Schutzgebiete auch dazu verpflichtet, die nötigen Erhaltungsmaßnahmen festzulegen, die den ökologischen Erfor-dernissen der vorkommenden FFH-Lebensraumtypen bzw. -Arten entsprechen. Das Vorhaben kann dazu beitragen, belastbare Empfehlungen für solche Erhaltungsmaßnahmen für die betreffenden Lebensraumtypen abzugeben, die in ihrer Anwendbarkeit auch über den nationalen Bereich hinausgehen.

Ansprechpartner:

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Dirk Reelfs
Telefon 0351 - 564-6819/6818
Telefax 0351 - 564-6817

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.smul.sachsen.de

Weitere Berichte zu: Naturschutzprojekt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Millionenförderung für Deep-Learning-Projekt in Leipzig
15.08.2018 | Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPIMIS)

nachricht Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb
14.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics