Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ideen und Images für Buenos Aires im 21. Jahrhundert

09.06.2008
Unverbindlicher internationaler Wettbewerb im Rahmen der Zweihundertjahrfeier Argentiniens für Ideen und Images für Buenos Aires im 21. Jahrhundert
- Internationaler Architekturwettbewerb
- Ein neues Wahrzeichen für Argentinien
- Die Architektengesellschaft Sociedad Central de Arquitectos (SCA) hat
eine Vereinbarung mit IRSA Inversiones y Representaciones S.A. über die
Ausrichtung eines internationalen Wettbewerbs für Ideen und Images
unter dem Titel 'Argentinien 2010 - Die Zweihundertjahrfeier
Argentiniens' abgeschlossen. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Suche
nach einem neuen, modernen architektonischen Symbol für Argentinien
zum 200. Jahrestag der Revolution im Mai 1810.
Obwohl der Wettbewerb nicht verbindlich sein wird, dient er dem Ziel, einen Dialog mit Vorschlägen für ein neues "Wahrzeichen Argentiniens" für das 21. Jahrhundert anzuregen. Damit wird ein Schauplatz für Ideen geschaffen, der darauf abzielt, die Skyline von Buenos Aires neu zu gestalten.

Der Wettbewerb wird die Teilnehmer auffordern, einen architektonischen Plan für die Uferstrecke des Rio de la Plata zwischen dem Costanera Norte Abschnitt und dem La Boca Wohngebiet zu erstellen, an dem Puerto Madero, Retiro (Bahnhof und Busbahnhof sowie öffentliche Grundstücke), der Plaza San Martin Park, das Immigrants Hotel sowie die Navy, Catalinas und Puerto Madero Gebhäude liegen.

Der Vorschlag richtet sich an Architekten, Stadtplaner, Landschaftsgestalter, Ingenieure, Designer, Künstler und Denker, die dazu aufgefordert sind, im Rahmen eines fachübergreifenden Ansatzes sich die Stadtlandschaft dieses Gebietes und die tatsächliche Umsetzung (ob symbolisch oder real) einer neuen symbolträchtigen Ikone vorzustellen, die wie andere Meilensteine in einer grossen Metropole eine neue Sehenswürdigkeit für Argentinien personifiziert.

Kurz: ein bahnbrechendes Symbol für Argentinien im 21. Jahrhundert.

Der Wettbewerb wird den Teilnehmern kein festes Programm vorgeben, sondern wir lassen den Architekten und Kreative stattdessen Freiräume, um weitreichende Stadtplanungsvorschläge zu entwickeln, die in einem neuen Symbol für die Stadt resultieren, das über den Fluss weist - so wie andere in den bekanntesten Städten der Welt.

Die zehn Arbeiten, die von der Jury basierend auf den Bedingungen des Wettbewerbs in die engere Wahl kommen, werden der Öffentlichkeit zur Bewertung und Abstimmung vorgelegt. Der Gewinner eines Sonderpreises wird damit von der Gemeinschaft gewählt und der Preis wird gemeinsam mit der/den von der Jury als Gewinner ausgewählten Arbeit(en) überreicht werden.

Zur Wettbewerbsjury gehören neben den Mitgliedern die ehrenvollen Teilnehmer wie die Präsidentin der Republik Argentinien, Cristina Fernandez de Kirchner; Mauricio Macri, der Vorsitzende der Stadtregierung von Buenos Aires; Eduardo Elsztain, der Vorsitzender der IRSA, die Architekten Mario Roberto Alvarez und Rodolfo Machado sowie Vertretern der SCA als organisierende Institution.

Wird der folgende Text nicht korrekt dargestellt, so klicken Sie bitte hier: http://www.presseportal.de/meldung/1206298#t2

Zugehörige Links:
Website des Wettbewerbs: http://www.argentina2010.net
Institutionelles Video des Wettbewerbs:
http://www.argentina2010.net/presentaciones/Concurso.exe
Referenzfoto 1: http://www.argentina2010.net/photo1.jpg
Referenzfoto 2: http://www.argentina2010.net/photo2.jpg
IRSA Inversiones y Representaciones S.A. Website: http://www.irsa.com.ar
Sociedad Central de Arquitectos Website: http://www.socearq.org
Informationen zur Sociedad Central de Arquitectos
Sociedad Central de Arquitectos ist eine gemeinnützige Zivilgesellschaft von Fachleuten, die vor 120 Jahren gegründet wurde und als eine juristische Person beim Supervisory Board of Companies eingetragen ist. Sie repräsentiert die kulturellen und gewerkschaftlichen Interessen der Architekten in Argentinien und konzentriert sich seit mehr als einem Jahrhundert auf die Organisation von nationalen und internationalen Wettbewerben. Zu ihren Mitgliedern gehören die bekanntesten Architekten Argentiniens.

Informationen zu IRSA

Die IRSA ist das führende und diversifizierteste Immobilienunternehmen in Argentinien und das einzige Unternehmen seiner Art, dessen Aktien an der Buenos Aires Börse und an der New York Stock Exchange notiert sind. Durch seine Tochtergesellschaften verwaltet IRSA ein grosses Portfolio an Einkaufszentren und Geschäftsgebäuden. IRSA entwickelt ausserdem Wohnprojekte und besitzt drei 5-Sterne-Hotels. Sein solides und diversifiziertes Immobilienportfolio hat IRSA eine führende Stellung in seinem Marktsegment verschafft und das Unternehmen bestens für den Zugang zu Immobiliengeschäften in Argentinien positioniert.

Website: http://www.irsa.com.ar
http://www.socearq.org
http://www.argentina2010.net

Carolina Lascano | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.irsa.com.ar

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Haensel AMS und Universität Amsterdam starten Innovationswettbewerb für Dynamic Pricing
21.03.2019 | Haensel AMS GmbH

nachricht Phoenix Contact gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung
13.03.2019 | Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Im Focus: The taming of the light screw

DESY and MPSD scientists create high-order harmonics from solids with controlled polarization states, taking advantage of both crystal symmetry and attosecond electronic dynamics. The newly demonstrated technique might find intriguing applications in petahertz electronics and for spectroscopic studies of novel quantum materials.

The nonlinear process of high-order harmonic generation (HHG) in gases is one of the cornerstones of attosecond science (an attosecond is a billionth of a...

Im Focus: Magnetische Mikroboote

Nano- und Mikrotechnologie sind nicht nur für medizinische Anwendungen wie in der Wirkstofffreisetzung vielversprechende Kandidaten, sondern auch für die Entwicklung kleiner Roboter oder flexibler integrierter Sensoren. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) haben mit einer neu entwickelten Methode magnetische Mikropartikel hergestellt, die den Weg für den Bau von Mikromotoren oder die Zielführung von Medikamenten im menschlichen Körper, wie z.B. zu einem Tumor, ebnen könnten. Die Herstellung solcher Strukturen sowie deren Bewegung kann einfach durch Magnetfelder gesteuert werden und findet daher Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen.

Die magnetischen Eigenschaften eines Materials bestimmen, wie dieses Material auf das Vorhandensein eines Magnetfeldes reagiert. Eisenoxid ist der...

Im Focus: Magnetic micro-boats

Nano- and microtechnology are promising candidates not only for medical applications such as drug delivery but also for the creation of little robots or flexible integrated sensors. Scientists from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) have created magnetic microparticles, with a newly developed method, that could pave the way for building micro-motors or guiding drugs in the human body to a target, like a tumor. The preparation of such structures as well as their remote-control can be regulated using magnetic fields and therefore can find application in an array of domains.

The magnetic properties of a material control how this material responds to the presence of a magnetic field. Iron oxide is the main component of rust but also...

Im Focus: Goldkugel im goldenen Käfig

„Goldenes Fulleren“: Liganden-geschützter Nanocluster aus 32 Goldatomen

Forschern ist es gelungen, eine winzige Struktur aus 32 Goldatomen zu synthetisieren. Dieser Nanocluster hat einen Kern aus 12 Goldatomen, der von einer Schale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zähmung der Lichtschraube

22.03.2019 | Physik Astronomie

Saarbrücker Forscher erleichtern durch Open Source-Software den Durchblick bei Massen-Sensordaten

22.03.2019 | HANNOVER MESSE

Ketten aus Stickstoff direkt erzeugt

22.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics