Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mechanischer Arm ist Japans Roboter des Jahres

21.12.2007
Industrieroboter sticht zwölf Konkurrenten aus

Gestern, Donnerstag, wurde in Toko der japanische "Robot of the Year Award" vergeben. Dabei hat ein relativ unscheinbar aussehender robotischer Arm der Firma Fanuc dank seiner guten Anwendbarkeit in den Bereichen der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie das Rennen gemacht. Er hat damit insgesamt zwölf Konkurrenten ausgestochen.

Fanucs Roboterarm M-430iA kann in Verbindung mit einem optischen Tracking-System bis zu 120 Gegenstände pro Minute zielgenau von einem Fließband nehmen. Der Arm ist beständig gegen Reinigungsmittel, muss dank Kunststoff-Gelenken nicht geölt werden und hat alle Kabel intern verlegt. Damit ist er besonders für Arbeitsbereiche geeignet, die hohe Sauberkeit erfordern, wie in der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie. Beim Wettbewerb wurde ein System mit zwei Armen vorgeführt, das zur Demonstration Blöcke in Verpackungen geschlichtet hat. Doch auch in der Praxis ist der Arm bereits bewährt, wurde er doch schon im September 2006 von Fanuc vorgestellt und ist jetzt seit über einem Jahr weltweit im Vertrieb.

Zur Wahl standen auch der LEGO Mindstorms NXT, ein Bausatz zum Basteln von Robotern. Was auf den ersten Blick als Spielzeug erscheinen mag, kommt international im Schulunterricht zum Einsatz. Im Rahmen der First Lego League http://www.firstlegoleague.org finden regelmäßig nationale und internationale Wettbewerbe für Schüler statt. Ein anderes Ausbildungsgerät stammt von Fain Medical http://www.fain-biomedical.com . Mit dem transparenten Endovascular Surgery Simulator "EVE" werden Chirurgen im Umgang mit Kathetern und anderen endovaskulären Geräten für moderne Operationsmethoden geschult.

... mehr zu:
»Pharmaindustrie

Die weiteren Kandidaten waren etwa ein ferngesteuerter Feuerlösch-Roboter, der ideal für urbane Anwendung geeignet ist und bereits von der Tokioter Feuerwehr eingesetzt wird, Fujitsus HOAP (Humanoid for Open Architecture Platform) zur Entwicklung von Software-Algorithmen sowie ein robotisches Kuriersystem für Blutproben der Firma Matsushita. Der "Robot of the Year Award" wurde 2006 vom japanischen Ministry of Economy, Trade and Industry geschaffen. Ziel ist, im Bereich Robotik herausragende Entwicklungen zu würdigen, Forschung und Entwicklung zu fördern und die Nachfrage nach entsprechenden Produkten zu steigern.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.robotaward.jp
http://www.fanuc.co.jp

Weitere Berichte zu: Pharmaindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

Das menschliche Auge ist für Grün besonders empfindlich, für Blau und Rot hingegen weniger. Chemiker um Hubert Huppertz von der Universität Innsbruck haben nun einen neuen roten Leuchtstoff entwickelt, dessen Licht vom Auge gut wahrgenommen wird. Damit lässt sich die Lichtausbeute von weißen LEDs um rund ein Sechstel steigern, was die Energieeffizienz von Beleuchtungssystemen deutlich verbessern kann.

Leuchtdioden oder LEDs können nur Licht einer bestimmten Farbe erzeugen. Mit unterschiedlichen Verfahren zur Farbmischung lässt sich aber auch weißes Licht...

Im Focus: Münchner Lichtquanten-Destillerie

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren

Das Destillieren von Spirituosen steigert den Gehalt von Alkohol relativ zum Wasseranteil. Ähnlich wirkt eine Methode auf Lichtquanten, Photonen, die ein Team...

Im Focus: Energy-saving new LED phosphor

The human eye is particularly sensitive to green, but less sensitive to blue and red. Chemists led by Hubert Huppertz at the University of Innsbruck have now developed a new red phosphor whose light is well perceived by the eye. This increases the light yield of white LEDs by around one sixth, which can significantly improve the energy efficiency of lighting systems.

Light emitting diodes or LEDs are only able to produce light of a certain colour. However, white light can be created using different colour mixing processes.

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

24.04.2019 | Energie und Elektrotechnik

Control 2019: Fraunhofer IPT stellt High-Speed-Mikroskop mit intuitiver Gestensteuerung vor

24.04.2019 | Messenachrichten

Warum der moderne Mensch aus Afrika kommt

24.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics