Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Soleil Marguerite - ein neuartiges System der Photovoltaik

15.02.2006


Soleil Marguerite (Sonnenblume) ist ein mittelgroßes solarelektrisches System, das in der französischen Region Rhône-Alpes als Teil von 15 gittervernetzten PV-Systemen installiert wurde.



Die Ausweitung der Energiegewinnung durch Photovoltaik (PV) in Europa wird durch entsprechend hohe Kosten sowie durch mangelndes Verständnis und fehlendes Wissen über diese Form der erneuerbaren Energien offensichtlich behindert. Um diese Hindernisse zu überwinden, lag der Schwerpunkt des UNIVERSOL-Projekts auf der Errichtung eines photovoltaischen 852-kWp-Gitternetzes an 24 Orten in Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Großbritannien. Diese PV-Systeme, die an Universitäten und kulturellen Einrichtungen innerhalb von ganz Europa installiert wurden, dienten als Testgrundlage für verschiedene PV-Technologien. Im Mittelpunkt standen dabei eine innovative architektonische Integration und auch Mittel zur Senkung der Gesamtkosten für ein installiertes PV-System.

... mehr zu:
»PV-System »Photovoltaik »Soleil


Im Rahmen dieses Projekts wurde das gittervernetzte PV-System "Soleil Marguerite" auf dem Dach eines kleinen Gebäudes gegenüber dem Campus der wichtigsten Forschungsuniversität von Lyon, La Doua, installiert. Die Regionaldelegation der nationalen Umweltagentur Frankreichs (ADEME) für die Region Rhône-Alpes sowie die Regierungsbehörde der Region Rhône-Alpes finanzierten dieses Projekt teilweise. Enersun, ein ansässiges mittelständisches Unternehmen, betreute das System, das eine Gesamtleistung von 12.8kWp erbringt und aus 128 Modulen besteht, die von drei der wichtigsten Anbieter von PV-System in Frankreich stammen. Dieses System wurde in 17 Reihen auf einem 400m² großen Flachdach montiert.

Zur Gewährleistung von Kompatibilität und Sicherheit wurden sechs Inverter verwendet, um das PV-System an das nationale Verteilernetz bei Produktionskosten für das PV-System in Höhe von insgesamt 0.1525EUR/kWh anzuschließen. Es werden bedeutende Einsparungen der Gebäudeeigentümer in Bezug auf den Energiebedarf erwartet, d.h. die Produktion des Systems von 13,000kWh/Jahr könnte 80% des Energieverbrauchs der Eigentümer entsprechen. Für die Echtzeitproduktion und Wetterbeobachtung wurden Vorkehrungen getroffen, wodurch die Daten Studenten für Praxis-Übungen zum Thema gittervernetzter PV-Systeme zur Verfügung stehen. Zusätzlich werden die Überwachungsdaten einen Vergleich der Arbeit der drei Subsysteme ermöglichen und somit zu einem ersten Bezugswert bei Anbietern von PV-Systemen in Frankreich beitragen.

"Soleil Marguerite" ist ein gutes Beispiel für das gemeinsame Engagement der Organisationen LaNef und Hespul für eine nachhaltige und soziale Entwicklung gegenwärtiger und künftiger Gemeinden. Zusätzlich zum Nutzen für Technik und Bildung wird der finanzielle Gewinn aus der Stromeinspeisung in das Gitternetz zu Investitionen in weitere zukünftige Projekte für Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien beitragen.

Bruno Gaiddon | ctm
Weitere Informationen:
http://www.hespul.org

Weitere Berichte zu: PV-System Photovoltaik Soleil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft
06.08.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Mobilität 2035: Technologiekalender unterstützt kleine und mittlere Unternehmen beim Wandel
29.07.2020 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics