Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobil oder Netzwerk: Avision zeigt Scanlösungen für jeden Bedarf

05.02.2010
Scannen und Dokumentenmanagement

Avision, Hersteller von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte, hat für die kommende CeBIT (2. bis 6. März) wieder einige neue Scanner im Gepäck. Zusammen mit bereits bewährten Modellen zeigt das Unternehmen in Hannover die gesamte Bandbreite seines Angebots, vom handlichen Gerät für unterwegs bis zum großformatigen Multifunktionsscanner. Wie immer in den vergangenen Jahren sind auch dieses Mal wieder Software- und Distributionspartner am Stand vertreten. Besucher können sich somit umfassend über Aufbau und Betrieb einfacher, leistungsstarker DMS-Strukturen für spezielle Anforderungen informieren.

Ab in die Westentasche: AV36 und IS15

Mit dem AV36 und dem IS15 stellt Avision auf der CeBIT zwei neue Mobilscanner vor. Mit Maßen von 29 x 7,7 x 5,2 cm (BxTxH) ist der AV36 ideal für den Einsatz unterwegs. Der Einzelseitenscanner benötigt rund 12 Sekunden zum Erfassen einer Seite (s/w oder Farbe, 300 dpi) und kann auch im Duplex-Modus betrieben werden.

Alte Papierfotos schnell auf den digitalen Rahmen kopieren - mit seinen handlichen Maßen von 18,3 x 7,4 x 4,3 cm (BxTxH) ist der IS15 für das Scannen von Fotos bis 10 x 15,2 cm ausgelegt. Das Gerät kommt ohne PC-Verbindung aus, wobei die Fotos direkt auf SD- oder SDHC-Speicherkarten (Scan-to-Flash) oder auf einen digitalen Rahmen via USB 2.0 abgelegt werden können.

Büro für Einsteiger: AV186+

Der AV186+ ist als neues Einsteigermodell für den professionellen Office-Scan gedacht. Der Scanner hält 50 Blatt im Dokumenteneinzug vor und schafft 30/60 Seiten pro Minute (simplex/duplex, 200 bzw. 300 dpi). Um das reibungslose Scannen zu gewährleisten bringt das Gerät eine speziell entwickelte Funktion mit, die durch Messung der Papierdicke beim Durchzug Mehrfacheinzüge frühzeitig erkennt und den Scanvorgang sofort abbricht.

Einige "große Brüder" des AV186+ sind ebenfalls in Hannover am Start. Der AV220C2M+ bewältigt 36/72 Seiten in der Minute (simplex/duplex, 200 dpi)) und verfügt zusätzlich über ein Einschubfach für das Scannen von bis 1,25 mm starken Karten. Der AV220D2+ kommt auf 60/50 Seiten (simplex) bzw. 120/100 Seiten (duplex), jeweils bei Auflösungen von 200 bzw. 300 dpi. Auch diese Modelle sind mit der Messfunktion zum Schutz gegen Mehrfacheinzüge ausgestattet.

Auflegen oder einziehen: AV3852U+

Das Modell AV3852U+ ist ein kombinierter Flachbett- und Einzugsscanner. In den Dokumenteneinzug passen 50 Blatt. Das Gerät bewältigt ein Volumen von 60/120 Seiten (simplex/duplex bei 200 dpi) bzw. 50/100 Seiten (simplex/duplex bei 300 dpi).

Im Netz daheim: @V6600

Eine ausgewachsene Scan- und Kopierstation für das Netzwerk (via Ethernet 10/100/1000) zeigt Avision mit dem Modell @V6600. Das Gerät lässt sich als Einzugs- oder Flachbettscanner nutzen und erfasst pro Minute 30/60 Seiten (simplex/duplex, 300 dpi), wobei die gescannten Dateien direkt als E-Mail-Anhänge in gängigen Formaten wie PDF (auch hoch-komprimiert), JPEG und TIFF aufbereitet und verschickt werden können. Dafür steht ein Mail-Adressbuch für insgesamt 2000 Adressen zur Verfügung, die in bis zu 50 Gruppen mit jeweils bis zu 99 Adressen gegliedert werden können. Ebenso lassen sich die Scans direkt in bestimmte Ablageordner auf Servern transportieren. Die Kommunikation im Netzwerk erfolgt über die Protokolle FTP-, HTTP/HTTPS, CIFS und AVPP. Für diesen Betriebsmodus können bis zu 50 Ordnerprofile definiert werden.

Als Kopierer im Netzwerk liefert der @V6600 Farb- und S/W-Ausdrucke. Mehrfachkopien bis 99 Stück sind möglich. Zur Optimierung der Kopierqualität werden störende Hintergrundflächen auf der Vorlage automatisch entfernt.

Viele Talente: AM7100N

Mit dem AM7100N zeigt Avision auch ein Multifunktionsgerät auf der CeBIT. Der kombinierte, netzwerkfähige Scanner-Drucker-Kopierer verträgt Vorlagenformate von Postkartengröße bis DIN A3.

Die Kopierfunktion liefert 28 Seiten in der Minute und eine Auflösung von 600 x 600 dpi. Die Vorlagen können auf 25 bis 400 Prozent verkleinert oder vergrößert werden. Je nach Vorlage kann ein Text-, Foto oder gemischter Kopiermodus voreingestellt werden, damit die jeweiligen Kopien in optimaler Qualität herauskommen.

Als Laserdrucker gibt der AM7100N 28 Seiten pro Minute aus (DIN A 4), wobei die Größenverhältnisse ebenfalls zwischen 25 und 400 Prozent gewählt werden können. Auch die Druckauflösung beträgt 600 x 600 dpi.

Beim Scannen ermöglicht das Gerät Farbtiefen von 24bit (Farbe), 8bit (Graustufen) und 1bit (s/w). Farbscans können in den Formaten JPEG, PDF und BMP, schwarz-weiß-Scans als TIFF- und PDF-Dateien abgelegt werden. Der AM7100N erfasst pro Minute 20 Seiten. In den Papiereinzug passen 50 Blatt.

Preise (Euro)
UVP ohne Mwst | HEK
AV36 ............. -,- -,-
IS15 .............. 75,- 63,-
AV186+ ........ 499,- 398,-
AV220C2M+ .1549,- 1152,-
AV220D2+ .... 899,- 686
AV3852U+ ... 1499,- 1176,-
@V6600 ....... 1499,- 1176,-
AM7100N ..... 1049,- 917,-
Über die Avision Europe GmbH
Seit 1996 bietet der taiwanesische Scannerspezialist Avision seine Produkte in Europa an. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet eine vielfältige Palette von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte.

Zunächst wurden die Kunden von Taiwan aus betreut. Zwischen 2001 und 2007 bestand in Deutschland eine Kooperation mit einer Vertriebsgesellschaft. Anfang 2008 startete die Avision Europe GmbH.

Die Avision Europe GmbH betreut das gesamte europäische Distributorennetz und ist auch für die Logistik zuständig. Dazu unterhält Avision ein Lager am Standort Duisburg. Dort steht den Kunden und OEM-Partnern auch ein Reparatur- und Servicecenter zur Verfügung.

Avision Inc. wurde 1991 in Taiwan gegründet. Produziert wird in Taiwan und China. Um die hohen Marktanforderungen zu erfüllen, hat Avision seine Produktionskapazitäten auf über 400 000 Stück pro Monat ausgelegt. Das Unternehmen unterhält OEM-Partnerschaften mit vielen führenden Scannerherstellern.

PRESSEKONTAKT
TESTSTELLUNGEN
Art Crash GmbH
Stefan Müller-Ivok
Weberstr. 9
D-76133 Karlsruhe
Tel. +49 (0)721 94009 44
Fax +49 (0)721 94009 99
stefan@artcrash.com
www.artcrash.com
WEITERE INFOS
Avision Europe GmbH
Thomas Wulle
Borgschenweg 60-68
D-47239 Duisburg
Tel. +49 (0)2151 56981 40
Fax +49 (0)2151 56981 42
t.wulle@avision-europe.com
www.avision.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics