Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens ergänzt Unified-Communications-Portfolio um High-Definition-Videokonferenzlösung

03.03.2008
Siemens Enterprise Communications präsentiert auf der CeBIT mit OpenScape Video erstmals eine HD-Videokonferenzlösung (High Definition). OpenScape Video ist das erste Unified- Videoconferencing-System, welches HD-Video-, PC-Video- und Sprachteilnehmer, Präsenzmanagement und Funktionen für die Zusammenarbeit (Collaboration) in einer Unified- Communications-Umgebung integriert. So können alle Mitarbeiter im Unternehmen auf einfache Art und Weise audiovisuell kommunizieren.

OpenScape Video ist Teil der neuen Software-Infrastruktur für sämtliche Kommunikationsanwendungen in Unternehmen, die Siemens Enterprise Communications unter der Bezeichnung "OpenScape Unified Communications Server" auf der CeBIT vorstellt. Wird OpenScape Video auf dieser Grundlage implementiert, kommunizieren alle Mitarbeiter eines Unternehmens über dieselbe SIP-basierte (Session Initiation Protocol) Kommunikations- und Collaboration- Infrastruktur. Damit wird zugleich das Fundament für Unified Videoconferencing gelegt. Dies bietet viele Vorteile. So steht die Videokommunikation nicht nur, wie bisher üblich, in wenigen Konferenzräumen zur Verfügung, sondern kann auch am Arbeitsplatz-PC genutzt werden.

Audioteilnehmer können sich sogar unterwegs über ihr (Mobil-)Telefon einwählen. Die Video- und Sprachendgeräte nutzen zudem dieselben Verzeichnisse und Rufnummernpläne. Ausserdem stellt der OpenScape UC Server Präsenzinformationen bereit.

„Der OpenScape UC Server schafft eine leistungsstarke Unified-Communications-Umgebung“, sagt Brian Collie, Senior Vice President of Emerging Businesses bei Siemens Enterprise Communications. „Dabei fällt nur ein Bruchteil der Kosten an, die für isolierte Videokonferenzlösungen aufzuwenden wären.“

... mehr zu:
»Communication »OpenScape »VHD »Video

Das OpenScape-Video-Portfolio besteht aus drei HD-Systemen sowie einer Client-Anwendung für den PC. Das HD-System VHD 600 beinhaltet eine HD-Kamera, ein Konferenztelefon mit einer Audioqualität von CDs und einen leistungsstarken Codec, der bis zu sechs Standorte in einem Videokonferenzanruf zusammenschalten kann. Eine entsprechende Lösung für vier Standorte ist das System VDH 400. Als Punkt-zu-Punkt-Lösung für Gespräche zwischen zwei Teilnehmern kommt VHD 100 zum Einsatz. Die Nutzer von VDH 100 können sich auch in Mehrpunkt-Videokonferenzen einwählen, die auf VHD 400, VHD 600 oder einer Videoplattform eines dritten Herstellers laufen.

„HD und Video revolutionieren die Kommunikation.“, betont Brian Collie. „Per OpenScape Video kann man unternehmensweit mit jedem SIP-Endgerät an der Videokommunikation teilhaben, und das genauso einfach bedienbar und zuverlässig wie bei einem Telefonanruf.

Siemens Enterprise Communications, eine100%ige Siemens Tochter mit rund 17’000 Mitarbeitern und Sitz in München, ist einer der weltweit führenden Anbieter von offenen Kommunikationslösungen für Unternehmen jeder Grösse. Geschäftsprozesse werden damit produktiver, schneller und sicherer. Und dies unabhängig von Endgerät, Netz oder IT-Infrastruktur.

Benno Estermann | Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/presse
http://www.siemens.ch/sen

Weitere Berichte zu: Communication OpenScape VHD Video

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics