Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Softwareentwicklern und Landwirten -time4you auf der CeBIT 2008 mit Application Farm

29.02.2008
Die CeBIT will stärker als bisher Wissenstransfer und Lösungsansätze in den Vordergrund der Diskussion stellen. Das Thema Wissensmanagement und E-Learning gerät in den Fokus, unter anderem im Bereich Learning & Knowledge Solutions, Halle 6. So präsentiert am Stand C45/7 die time4you GmbH als einer der führenden Anbieter von Software-Lösungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement die Version 12 der IBT^® SERVER-Software.
Die Softwarefamilie steuert als international führendes System in zahlreichen Unternehmen und Organisationen die zentralen Bildungs- und Wissensprozesse. time4you setzt mit dem IBT^® SERVER in der Software-Entwicklung für Personalmanagement, Personalentwicklung und Training seit Jahren Standards, die die Marktentwicklung maßgeblich prägen.

Wohin geht der Trend beim Wissensmanagement?

Von Mitarbeitern wird heute ein hohes Maß an Fähigkeiten aus verschiedenen Bereichen im täglichen Arbeitsalltag gefordert: Fachwissen zu einem breiten Spektrum an Spezialthemen, Wissen um die neuesten Entwicklungen und Veränderungen im eigenen Markt und Unternehmen, soziale Kompetenz, professionelle Kommunikation und nicht zuletzt Effizienz. Dies stellt nicht nur an die Mitarbeiter, sondern auch an die Trainingsabteilungen hohe Anforderungen. Aber wie schaffen es Trainer, Tausende von Mitarbeitern und Verwaltungen zeitgleich auf neue Produkte vorzubereiten? Was ist heute Wissen wert?

Auf der Branchenmesse werden Fallstudien und Praxisfälle präsentiert. So können die Besucher der time4you GmbH von den Erfahrungen von Unternehmen wie beispielsweise T-Online, der Schweizer MANOR AG, der HUK-COBURG oder der Stadtverwaltung Wuppertal profitieren.

Doch was haben nun Softwareentwickler und Landwirte gemeinsam? Das Prinzip Application Farm zeigt es. Mit der innovativen IBT^® Application Farm wird erstmals eine zukunftsweisende Lösung für die professionelle und flexible Integration von Web 2.0-Anwendungen in die Bildungs- und Wissensprozesse eines Unternehmens im Markt vorgestellt -- zum Aufbau von "emergent social software platforms" im Einklang mit der IT-Governance.

Mit der neuesten Version der IBT^® SERVER-Software werden außerdem weitere leistungsfähige Neuerungen vorgestellt. Dazu gehören unter anderem neue Tools zur Kommunikation und Kooperation sowie attraktive Erweiterungen der IBT^® Live Collaboration. SAVE 1.0, der neue Standard für die Versicherungswirtschaft, an dessen Entwicklung time4you aktiv mitgearbeitet hat, ist ebenfalls implementiert. So kann (nicht nur) die Versicherungswirtschaft SAVE 1.0-Contents auf der IBT^® SERVER-Plattform nutzen. IBT^® Web Desktops, basierend auf AJAX und die IBT^® Personal Desktops für höchsten Bedienkomfort in der Administration des Systems sowie Reportingsysteme wie Applikation IBT^® Management Information runden die neue Version ab. Am time4you Stand auf der CeBIT werden die neuen Funktionalitäten und aktuelle Anwendungen in Form von Case Studies vorgestellt.

Koordinaten: Halle 6/Stand C45/7 Forum Learning & Knowledge Solutions.
time4you ist auch in der Best-Practice e-skills-lounge Mittelstand in Halle5, B48 präsent.

Terminvereinbarung via 0721-83016-0 oder marketing@time4you.de


TERMINE: 6. März 2008 um 11.30 Uhr im Forum Learning & Knowledge Solutions Halle 6/Vortrag von Anne Wiegand, time4you GmbH, zum Thema Application Farming - der Softwareentwickler als Landwirt?! Die professionelle Integration von Web-Applikationen in eine Wissens- und Lernplattform.

time4you GmbH
communication & learning
Maximilianstr. 4
76133 Karlsruhe
Fon: +49 (0)721 / 83 01 60
Fax: +49 (0)721 / 83 01 616

Ansprechpartner:
Frau Claudia Burkhardt
time4you GmbH communication & learning
E-Mail: press@time4you.de
Telefon: +49 (30) 201885-65
Zuständigkeitsbereich: PR-Büro Berlin


Über time4you GmbH communication & learning:
Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement.
Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT^® SERVER-Software.
Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.

time4you ist Mitglied im BITKOM e.V., bwcon (baden-württemberg:
connected), Q-Verband e.V. sowie Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des D-ELAN - Deutsches Netzwerk der E-Learning-Akteure e.V.

Claudia Burkhardt | PRBüro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de

Weitere Berichte zu: IBT Solution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

17.07.2018 | Physik Astronomie

Künstliche neuronale Netze helfen, das Gehirn zu kartieren

17.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weltgrößte genetische Studie zu allergischem Schnupfen

17.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics