Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Software für Blinde und mehr - FH Kaiserslautern mit Innovationen auf der CeBIT 2008

26.02.2008
Die CeBIT zählt zur weltweit größten Messe für Informations- und Kommunikationstechnologie. Auch in diesem Jahr ist die Fachhochschule Kaiserslautern dort vertreten, um mit Exponaten des Standortes Zweibrücken professionelle Entwicklungen vorzustellen. Drei der Aussteller sind auf dem Rheinland-Pfälzischen Gemeinschaftstand in Halle 9, Stand C 39 zu finden, der vierte in Halle 9 am Stand C 72 der HIS (Hochschul-Informations-System) GmbH.

Prof. Dr. Thomas Walter präsentiert dort die in seiner Arbeitsgruppe entwickelte Web-Funktionalität QISFSV3T, welche einen einfachen, web-basierten Zugriff auf die Haushaltsdaten der HIS-Anwendung für Mittelbewirtschaftung ermöglicht. QISFSV3T wird seit einem halben Jahr als offizielles HIS-Produkt vertrieben und erfreut sich einer regen Kundennachfrage. Die Zusammenarbeit mit der HIS GmbH besteht schon langjährig.

Auf dem Rheinland-Pfälzischen Gemeinschaftsstand finden sich die drei weiteren Entwicklungen in diesem Jahr unter dem Motto "Werkzeug IT - Gewinn für Land und Menschen".

ADRIANE steht für Audio-Desktop Reference Implementation And Networking Environment und ist auf die besonderen Bedürfnisse Blinder oder sehbehinderter Menschen zugeschnitten, die damit den Zugang zu Standard-Internetdiensten WWW, E-Mail, Chat und die Benutzung von Mobilfunk-Diensten wie SMS über eine eigenes Handy erleichtern. Für die Hardware-Erkennung und Autokonfiguration wird die bekannte KNOPPIX-Technologie, entwickelt als Open Source von Klaus Knopper, Vertretungsprofessor am Standort Zweibrücken, eingesetzt.

... mehr zu:
»Blind »EDV-Infrastruktur »HIS »KMUX

Das Sprachausgabesystem "Helpdesk ed-aktive" baut auf ADRIANE auf und gilt als Komplettlösung für blinde/sehbehinderte Menschen, die ohne visuelle Ausgabegeräte auskommt, es funktioniert mit Sprachausgabe und einem Braille-Interface. Die Entwicklung der ed-media GmbH wird vertreten von Dipl.-Ing. Steffen Franke.

Kleine und mittlere Unternehmen benötigen eine einfache, sichere, preisgünstige EDV-Infrastruktur ohne Pflegeaufwand. Das Projekt KMUX realisiert, basierend auf Open-Source-Software, eine einfache und umfassende EDV-Infrastruktur zusammen mit den wichtigsten Anwendungen des Unternehmensalltags. Informatikprofessor Wilhelm Meier und Dipl.-Ing Georg Schütz stellen KMUX vor, das über ein EDV-System hinaus gehend auch konzeptionelle Unterstützung für Arbeitsabläufe/ Geschäftsprozesse, für Hard- und Software gibt.

Ihre Ansprechpartnerin: Dr. Susanna Wirth Tel 0631 3724-270 susanna.wirth@fh-kl.de

V.i.S.d.P. Prof. Dr. Uli Schell, Präsident der FH Kaiserslautern ++ Tel: 0631/3724-100 ++ Mail: praesident@fh-kl.de

Red.: Pressestelle Standort Kaiserslautern, Fachhochschule Kaiserslautern Tel. 0631/3724-163, E-Mail: elvira.grub@fh-kl.de

Hubert Grimm | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-kl.de/

Weitere Berichte zu: Blind EDV-Infrastruktur HIS KMUX

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

Schwarze Löcher stossen zusammen, Gravitationswellen breiten sich durch die Raumzeit aus - und ein riesiges Messgerät ermöglicht es, die Struktur des Universums zu erkunden. Dies könnte bald Realität werden, wenn die Raumantenne LISA ihren Betrieb aufnimmt. UZH-Forschende zeigen nun, dass LISA auch Aufschluss über die schwer fassbaren Partikel der Dunklen Materie geben könnte.

Dank der Laserinterferometer-Raumantenne (LISA) können Astrophysiker Gravitationswellen beobachten, die von Schwarzen Löchern ausgesendet werden. Diese...

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Chemie aus der Luft: atmosphärischem Stickstoff als Alternative

22.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Gebirge bereiten Boden für Artenreichtum

22.10.2018 | Geowissenschaften

Neuer Wirkstoff gegen Anthrax

22.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics