Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2006: Innovation als Schlüsselfaktor für mehr Wachstum und Beschäftigung

07.03.2006


Am 9. März beginnt in Hannover die CeBIT 2006. Rund 6300 Aussteller aus 70 Ländern zeigen innovative Produkte und Lösungen für die digitale Arbeits- und Lebenswelt. Die CeBIT ist die weltweit führende Fachmesse im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist in vielfältiger Weise auf der CeBIT vertreten.



Das BMWi auf der CeBIT

... mehr zu:
»BMWi »Mittelstand »Parc »Sector


Besucher können die Preisverleihung des Gründerwettbewerbs Multimedia in Halle 5 auf dem Forum Mittelstand und die "Innovators Show" in Halle 27 (Digital Living) verfolgen. Mit der "Innovators Show" wird Multimedia-Gründern eine besondere Chance gegeben, ihre Business-Pläne zu präsentieren und bewerten zu lassen. Auf dem Forum Mittelstand in Halle 5, Stand B48, präsentiert sich das "Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr". Am gleichen Stand werden auch die Initiativen "WissensMedia" und "FiT für den Wissenswettbewerb" vorgestellt. Ziel beider Initiativen ist die Verbreitung bewährter und die Entwicklung neuer Wissensmanagementlösungen für den Mittelstand und das Handwerk.

Ebenfalls auf der Messe vertreten sind die Exportinitiative "IT-Security Made in Germany" in Halle 7, Stand D22/3e und das Projekt "PROZEUS" in Halle 5, Forum Mittelstand. Im "Public Sector Parc", Halle 9 präsentiert sich die "Kommission für Geoinformationswirtschaft". Das Forum "GeoBusiness" findet am 10. März im Public Sector Parc statt. Darüber hinaus kann man im Public Sector Parc am 13. März die Ergebnisse des BMWi-Programms "MEDIA@Komm-Transfer" kennen lernen. Am 13. März bietet sich auch die Gelegenheit, im Rahmen einer Podiumsdiskussion in Halle 6 Näheres über die vom BMWi geförderten Technologievorhaben zum Thema RFID (Radio Frequency Identification) zu erfahren.

Die Parlamentarischen Staatssekretäre Dagmar Wöhrl und Hartmut Schauerte werden die Messe am Donnerstag, 9.3. und Freitag, 10.3. besuchen. Frau Wöhrl wird u. a. an der Preisverleihung des Gründerwettbewerbs Multimedia teilnehmen. Herr Schauerte wird am Vormittag des 10.3. im "Forum GeoBusiness" eine Grundsatzrede zur Geoinformationswirtschaft halten und nach einem Messerundgang am Nachmittag auf dem Forum Mittelstand die Gewinner des "Best Practice-IT Award" ehren.

Zukunft Breitband

Staatssekretär Dr. Bernd Pfaffenbach besucht die CeBIT am Dienstag, den 14. März und nimmt u. a. an der Veranstaltung "Zukunft Breitband - Treiber, Trends und Potenziale" teil, die gemeinsam von der Initiative D21, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) und dem BMWi durchgeführt wird. Dabei werden auch zwei Studien über die gesamtwirtschaftlichen Potenziale von Breitband sowie alternative Zugangsmöglichkeiten vorgestellt. Die Veranstaltung findet im Convention Center (Saal 13/14) ab 15 Uhr statt.

| BMWi
Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: BMWi Mittelstand Parc Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Physik lebender Systeme - Wie Proteine die Zellachse finden

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Bioreaktor Kuh - Antikörper aus der Kuh ersetzen Antibiotika

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

INNOVENT startet Innovatives Anwenderprojekt (INNAP) „Sol-Gel-Beschichtungen für temperaturempfindliche Substrate“

27.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics