Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

80 europäische Universitäten bauen an europäischem Informatik-Studium

18.12.2000


... mehr zu:
»Informatik-Studium
Die Vereinheitlichung des Informatik- und Elektrotechnik-Studiums ist das Ziel des europaweiten Projektes "THEIERE", an dem sich die FH Ravensburg-Weingarten als einzige deutsche Fachhochschule beteiligt. Damit
wird es für Studierende zukünftig leichter, den Studienort europaweit zu wechseln.

Das "Ja" aus Brüssel kam gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten. Die Europäische Union unterstützt das Projekt mit dem keltisch klingenden Namen "THEIERE", zu dem sich 80 Universitäten aus nahezu allen Ländern Europas zusammengeschlossen haben. Aus Deutschland nehmen neben der Weingartener Fachhochschule die Universität Ulm und die Technische Universität Ilmenau teil.

"THEIERE" steht für "Thematic Homogenity in Electrical and Information Engineering Thanks to pre-Requisites and ECTS". Vereinfacht gesagt geht es darum, europaweit die Studienpläne für Elektrotechnik und Informatik abzustimmen und gemeinsam auf ein Top-Niveau zu bringen. Dies soll in den nächsten drei Jahren erreicht werden.

Davon profitieren auch die Weingartener Studierenden, die dann problemlos an eine der beteiligten 77 ausländischen Hochschulen wechseln können, ohne dass es zu Schwierigkeiten in punkto Anerkennung der Studienleistungen kommt. "Das Studium", erläutert Professor Dr. Klaus Schilling, der Weingartener Koordinator von "THEIERE, "wird für die Studierenden damit flexibler." Weiter können diese sich gezielt auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereiten. Ziel des Projektes ist es nämlich auch, Vorlesungen und Laborübungen der 80 Hochschulen in einem Internetportal,a also auf einer gemeinsamen Homepage, anzubieten. Per Mausklick können die Studierenden sich dann informieren, was an der Wunschuniversität genau gelehrt wird.

"Jede Hochschule", so Schilling, "wird den Bereich einbringen, mit dem sie sich besondere Anerkennung erworben hat." Bei der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten sind das die Gebiete Robotik, Telematik und Fernausbildung, allesamt Bereiche, in denen die Weingartener Fachhochschule internationales Renommee erworben hat. So wurden Teile des Marsroboters der Europäischen Weltraumorganisation in Weingarten entwickelt. Am Ende von "THEIERE" soll dann eine virtuelle Europäische Hochschule stehen, in der für Studierende der Wechsel zwischen einzelnen Hochschulen leichter fallen wird.

Die 80 Hochschulen kommen neben Deutschland aus Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Marokko (!), Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Türkei, der Tschechischen Republik sowie der Ukraine.

Dipl.-Journ. Tove Simpfendörfer | idw

Weitere Berichte zu: Informatik-Studium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Studenten Entwickeln Open-Source-Lehrsoftware
15.01.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Eye-Tracking-Labor: Erfassung und Analyse von Blickbewegungen hilft, Lernverhalten zu verbessern
04.12.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics