Volatilitätsderivate mit neuen Handelsrekorden im Oktober

Der internationale Terminmarkt Eurex Exchange verzeichnete im Oktober mehrere Umsatzrekorde im Segment Volatilitätsderivate.

Mit insgesamt 1.494.829 Kontrakten wurde der bestehende Monatsrekordwert vom März 2014 deutlich überschritten. Das im Tagesdurchschnitt gehandelte Volumen lag im Oktober bei 64.993 Kontrakten, im Vergleich zum Zeitraum Januar bis September 2014 ein Plus von 78 Prozent.

Maßgeblich zum neuen Rekordwert haben die VSTOXX Futures Umsätze beigetragen, in diesem Produkt wurden im Oktober fast eine Million Kontrakte gehandelt (997.946 Kontrakte).

Im Vergleich zum Vorjahresmonat betrug das Wachstum 87 Prozent. Ebenso positiv entwickelten sich die VSTOXX Optionen, die im Monatssaldo 496.883 Kontrakte erreichten – ebenfalls ein neuer Spitzenwert.

Zu diesem Erfolg hat das im September aufgelegte neue Market-Making-Programm für VSTOXX-Futures beigetragen. Dieses hat dazu geführt, dass Market Maker engere Geld-Brief-Spannen anbieten und das quotierte Volumen deutlich gestiegen ist.

Zudem ist seit September ein weiterer Market Maker aktiv.

Das Angebot der Eurex im Segment Volatilitätsderivate umfasst aktuell einen Futures auf den VSTOXX, Optionen auf den VSTOXX und seit kurzem Varianz-Futures auf den EURO STOXX 50 Index.

Weiterführende Links

www.eurexchange.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Intelligentes und flexibel einsetzbares Ultraschall-Sensorsystem nach dem Baukastenprinzip

Fraunhofer ZSI: Projekt »SonoOne«. Im Rahmen des Fraunhofer-Zentrums für Sensor-Intelligenz ZSI wurde das intelligente und flexibel einsetzbare Ultraschallsensorsystem »SonoOne« nach dem Baukastenprinzip entwickelt. »SonoOne« kann perspektivisch den sich rasant entwickelnden…

Zuschauen, wie ein Material entsteht

Mit einer Liveschaltung ins Reaktionsgefäß beobachten LMU-Forschende chemische Reaktionen bei der Arbeit. Ihre Ergebnisse helfen dabei, die nächste Generation von Energiematerialien herzustellen. Wer einen Film im Labor drehen will, braucht…

Robotics Institute Germany

Fraunhofer IOSB treibt das Thema Großraumrobotik voran. * Das Fraunhofer IOSB wird im nun vorgestellten Robotics Institute Germany (RIG) den Bereich KI-basierte Großraumrobotik etablieren – dazu zählen autonome Baumaschinen, Landwirtschaftsroboter…

Partner & Förderer