Neuer Emittent Amundi ETF startet auf Xetra

Seit Dienstag sind 16 Aktien-Indexfonds und ein Geldmarkt-Indexfonds des neuen Emittenten Amundi ETF auf Xetra® handelbar.

„Wir begrüßen den neuen Emittenten Amundi ETF auf Xetra und freuen uns, dass dieser Anbieter sich für ein Listing auf Europas führender Plattform für börsengehandelte Indexfonds entschieden hat. Über unser Xetra-Netzwerk profitieren Anleger in ganz Europa von einem Angebot, das heute um 17 kostengünstige und innovative Produkte von Amundi ETF erweitert wird“, sagte Rainer Riess, Managing Director von Xetra Market Development bei der Deutschen Börse.

Valérie Baudson, Managing Director von Amundi ETF, sagte: „Mit dem Listing auf der paneuropäischen Handelsplattform Xetra verfolgen wir unsere europäische Wachstumsstrategie. Wir bieten Investoren in Deutschland und in ganz Europa ein umfassendes Produktangebot, das sich vor allem durch folgende drei Eigenschaften auszeichnet: sehr wettbewerbsfähige Preise, hohe Produktqualität und kontinuierliche Innovation.“

Sechs dieser Indizes sind auf Xetra erstmalig handelbar: Der MSCI China H Index bildet die Wertentwicklung von 30 chinesischen Unternehmen ab, die in Hongkong gelistet sind. Der MSCI Germany Index spiegelt die Wertentwicklung der 60 größten deutschen Aktienunternehmen wider. Der MSCI World ex EMU Index enthält 1.400 internationale Unternehmen außerhalb der Eurozone. Der MSCI World ex Europe umfasst 1.200 internationale Unternehmen außerhalb von Europa. Die beiden Leveraged MSCI Europe und Leveraged MSCI USA Indizes geben die Wertentwicklung von US-Unternehmen bzw. von europäischen Unternehmen mit einem Hebel von zwei wieder.

Ein weiterer ETF folgt dem Kurs des von der Deutschen Börse berechneten Short DAX® 30 Index. Dadurch können Anleger in die inverse Wertentwicklung der 30 nach Marktkapitalisierung größten und umsatzstärksten deutschen Unternehmen investieren, die im Prime Standard der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind.

Drei ETFs beziehen sich auf die Indizes Dow Jones EURO STOXX 50®, Leveraged Dow Jones EURO STOXX 50® und Short Dow Jones EURO STOXX 50® Indizes. Anleger können in die Wertentwicklung der 50 größten Unternehmen aus 12 Ländern des Euroraums mit einfachem oder doppeltem Hebel investieren bzw. deren inverse Wertentwicklung abbilden.

Weitere sechs ETFs folgen der Performance der MSCI Index Familie und bieten den Anlegern die Möglichkeit, in die Entwicklung der Indizes MSCI Europe, EMU, Pacific ex Japan, USA, Japan und India zu investieren.

Der Geldmarkt-Indexfonds folgt der Performance des EuroMTS EONIA Index. Dieser Index spiegelt die Entwicklung der unbesicherten auf Euro lautenden Interbanken Ausleihen im Euroraum wider.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit 573 börsengelistete Indexfonds und ist das größte Angebot unter allen europäischen Börsen. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von 11 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Über Amundi ETF
Die insgesamt 78 ETFs dieses Anbieters vereinen ein verwaltetes Vermögen von mehr als 3,3 Milliarden Euro auf sich (Stand Ende 2009). Amundi ETF deckt alle Assetklassen ab (Aktien, Renten, Geldmarkt, Rohstoffe) sowie die Regionen Europa, USA, Schwellenländer und Global. Als einer der ETF-Pioniere hat dieser Emittent die ersten Produkte im Jahr 2001 auf den Markt gebracht. Amundi ETF ist bekannt für seine Qualitätsprodukte, kontinuierliche Innovation und niedrige Kosten. Amundi ETF gehört zu Amundi Group. Weitere Informationen unter www.amundietf.com.

DAX®, FWB®, Short Dax® und Xetra® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Dow Jones EURO STOXX 50®, Leveraged Dow Jones EURO STOXX 50® und Short Dow Jones EURO STOXX 50® sind eingetragene Marken von STOXX Ltd.

STOXX Ltd. ist ein Joint Venture zwischen der Deutsche Börse AG und der SIX Swiss Exchange.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Quanten-Shuttle zum Quantenprozessor „Made in Germany“ gestartet

Das Rennen um den Quantencomputer ist im vollen Gange. In der Grundlagenforschung gehört Deutschland schon lange zur Weltspitze. Ein Zusammenschluss des Forschungszentrums Jülich mit dem Halbleiter-Hersteller Infineon will die Ergebnisse…

Künstliche Intelligenz verstehbar machen – Erklärprozesse gestalten

Wissenschaftler der Universitäten Paderborn und Bielefeld erforschen neue Form der Mensch-Maschine-Interaktion Bewerbungen aussortieren, Röntgenbilder begutachten, eine neue Songliste vorschlagen – die Mensch-Maschine-Interaktion ist inzwischen fester Bestandteil des modernen Lebens. Grundlage…

Ultraschnelle Elektronenmessung liefert wichtige Erkenntnisse für Solarindustrie

Mit einem neuen Verfahren analysieren Physiker der TU Bergakademie Freiberg in Kooperation mit Forschenden aus Berkeley (USA) und Hamburg erstmals die Prozesse in einem Modellsystem für organische Solarzellen innerhalb von…

Partner & Förderer