Erster ETF mit internationaler Wertpapierstruktur auf Xetra gestartet

Seit Dienstag ist der iShares EURO STOXX 50 ex-Financials UCITS ETF des Emittenten iShares im XTF-Segment der Deutschen Börse handelbar. Bei dem neuen ETF handelt es sich um den ersten ETF, der über eine internationale Wertpapierstruktur begeben wird.

Die Abwicklung von Geschäften an der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgt hierbei unter Nutzung internationaler Abwicklungsstrukturen von Clearstream Banking. Mit der neuen Struktur soll die Effizienz von grenzüberschreitenden Geschäften und die Liquiditätsbereitstellung durch internationale Handelsteilnehmer weiter erhöht werden.

Der iShares EURO STOXX 50 ex-Financials UCITS ETF bietet Zugang zu den größten Aktien in der Eurozone, ohne jedoch Unternehmen einzuschließen, die der Finanzdienstleistungsbranche zuzuordnen sind. Die Gewichtung des Index erfolgt auf Grundlage der Freefloat-Marktkapitalisierung.

„Wir freuen uns, den ersten iShares ETF mit internationaler Wertpapierstruktur im XTF-Segment begrüßen zu dürfen“, sagte Dr. Martin Reck, Managing Director Cash Market bei der Deutschen Börse. „Die neue Abwicklungsstruktur kann einen bedeutenden Beitrag zur Steigerung der Effizienz im grenzüberschreitenden ETF-Handel leisten. Marktteilnehmer profitieren zudem von einem erweiterten Angebot verfügbarer Nachhandelsmodelle an Europas führendem Handelsplatz für ETFs.“ 

Michael Grüner, Leiter Vertrieb bei iShares in Deutschland, Österreich und Osteuropa, sagt: „Eine internationale Wertpapierstruktur ermöglicht es, dass der Handel von ETF-Anteilen besonders effizient abgewickelt wird. Das fördert eine erhöhte Liquidität, reduziert die Kosten und verbessert somit langfristig die Bedingungen für das weitere Wachstum des europäischen ETF-Marktes.“ 

ETF Name: iShares EURO STOXX 50 ex-Financials UCITS ETF

Anlageklasse: Aktienindex-ETF

ISIN: IE00BD5J2G21

Gesamtkostenquote: 0,20 Prozent

Ertragsverwendung: thesaurierend

Benchmark: EURO STOXX 50® ex-Financials Index 

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.013 börsengelistete Indexfonds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von 10 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa. 

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. 

Ansprechpartner für die Medien:

Andreas von Brevern

Tel. +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer