WTO-Konferenz in Katar setzt Impuls für Freihandel

Der Durchbruch für eine neue Welthandelsrunde ist eine gute Nachricht in Zeiten schlechter wirtschaftlicher Entwicklung. Der weltweite Freihandel erhält einen neuen, wichtigen Impuls. Endlich haben wir ein Zeichen zur Öffnung von Märkten und Handelserleichterungen, die die Wirtschaft positiv beeinflussen. Wenn die Nationen der Welt gemeinsam handeln, ist dies positiv für die Globalisierung mit gemeinsamen Spielregeln.“ Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), heute in Berlin. „Der BGA hat immer ein besonderes Angebot an die Entwicklungsländer gefordert. Die jetzt gefundenen Kompromisse für Entwicklungsländer kommen diesen weit entgegen und bedeuten Erleichterungen in der Handelsliberalisierung aus der Uruguay-Runde und für die jetzige Runde“, so Börner.

Die abgeschotteten Märkte der Industrieländer bei Agrarprodukten und Textilien belasten immer mehr den gemeinsamen Liberalisierungsprozess der Welthandelsnationen. Die Formel: Handelsfreiheit für Produkte, die Entwicklungsländer nicht liefern können, und Abschottung für Produkte, wo diese lieferfähig sind, hat keine Zukunft. Die EU konnte sich letztmalig schützend vor ihre Agrarpolitik stellen, insbesondere das Problem der Agrarexportsubventionen muss abgebaut werden, sonst wird die EU zu lasten ihrer Industrieexporte in internationalen Handelsverhandlungen handlungsunfähig.

Die eigentlichen Verhandlungen beginnen jetzt und sind auf drei Jahre begrenzt, was wir ausdrücklich begrüßen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Schwung zu einer Liberalisierung und der Zwang zur Einigung nicht zerredet werden.

„Welthandelsabkommen sind insbesondere für die zweitgrößte Handelsnation Deutschland eine Erfolgsgeschichte und wir sind gut beraten, dies nicht als selbstverständlich, sondern als Aufgabe anzusehen. Schließlich ist der Außenhandel die verlässlichste Stütze der deutschen Wirtschaft insgesamt,“ erklärte BGA-Präsident Börner.

Media Contact

Hans-Jürgen Müller ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Produktionstechnologie für schwere Nutzfahrzeuge

Das EU-Klimaziel, den CO2-Ausstoß von neuen Pkw bis 2030 um 37,5 Prozent zu senken, soll bereits in fünf Jahren auch auf schwere Nutzfahrzeuge ausgedehnt werden. Weitere Verschärfungen der Ziele werden…

Neues Modell zur Genregulation bei höheren Organismen

Gene können je nach Bedarf an- und ausgeschaltet werden, um sich an Umweltveränderungen anzupassen. Aber wie genau interagieren die verschiedenen beteiligten Moleküle miteinander? Wissenschaftler des Institute of Science and Technology…

Infektionsrisiko COVID-19: Simulation von Aerosolbelastung in Räumen

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain (HSRM) wurde ein Simulationsmodell erstellt, mit dem die Aerosolausbreitung in Räumen berechnet, bewertet und untersucht werden kann. Das Simulationsmodell ist in der Lage, unterschiedliche…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close