Mit smac sind Sie dabei: Geschäftsideen im Mobile Business schnell in Produkte umsetzen

Wer Geschäftsideen im Bereich Mobile Business, aber leider nicht entsprechende Möglichkeiten zu deren Realisierung hat, dem kann bei der Siemens Mobile Acceleration GmbH, kurz smac, geholfen werden. Smac unterstützt Start-ups, die mit überzeugenden Konzepten für mobile Anwendungen aufwarten. Gefragt sind insbesondere innovative Software-Lösungen und Dienstleistungen für die Mobilfunkstandards GPRS (General Packet Radio Services) und UMTS (Universal Mobile Telecommunications System). Ins Portfolio aufgenommene junge Unternehmen kommen nicht nur in den Genuss einer finanziellen Förderung – im laufenden Geschäftsjahr kann smac insgesamt 20 Millionen Euro zur Verfügung stellen –, sondern können vor allem vom Siemens-Know-how profi-tieren, angefangen bei professionellem Management-Coaching, Beratung in Strategie- und Rechts-fragen, Hilfe bei Personalrekrutierung bis hin zur Bereitstellung von Büroräumen. Darüber hinaus haben die Start-ups Zugang zu den neuesten technischen Entwicklungen im globalen Forschungs-verbund von Siemens sowie zum weltweiten Siemens-Vertriebsnetz. Im Gegenzug übertragen die Start-ups 20 bis 40 Prozent der Unternehmensanteile an smac. Inzwischen befinden sich zwei Fir-men im smac-Portfolio; insgesamt 30 sollen weltweit pro Jahr gefördert werden. Seit kurzem gibt es auch ein smac-Büro in Stockholm, Schweden. Weitere Niederlassungen in Asien und den USA sind geplant.

Smac setzt auf Live-Wetten über Handy

Die in München und Bremen ansässige scaraboo GmbH ist das erste Start-up, das bei der Siemens Mobile Acceleration GmbH (smac) vor kurzem unter Vertrag genommen wurde. Scaraboo entwickelt und betreibt mobile Entertainment-Lösungen, insbesondere Wett-, Quiz- und Geschicklichkeitsspiele via Handy. Die Applikationen werden in Zusammenarbeit mit Wettanbietern, Mobilfunkbetreibern und Medienhäusern vermarktet. Das Besondere dabei ist, dass die Wettquoten dynamisch verlaufen: Wer beispielsweise auf den Ausgang eines Fußballspiels wetten will, kann während des laufenden Spiels noch bis zur 89. Minute einsteigen. Derzeit läuft die Teilnahme an den Wettspielen noch über SMS oder WAP. Mit den neuen Mobilfunkstandards GPRS und UMTS, die eine ständige Online-Verbindung ins Internet über Handy ermöglichen, soll das Live-Wetten noch einfacher und zugleich spannender werden. Bei UMTS etwa ist die Übertragung von Videosequenzen live aus einem Rennen oder Spiel denkbar. Dr. Dietrich Ulmer, Chief Executive Officer & President von smac, ist überzeugt: „Interaktive Spiele gelten als attraktive Anwendungen im Mobilfunkgeschäft der Zukunft. Wir haben mit scaraboo einen vielversprechenden Partner gewonnen.“

Media Contact

Siemens

Weitere Informationen:

http://www.smac.siemens.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer