Der deutsche Außenhandel bleibt Zugpferd der Konjunktur

„Trotz der schwächelnden Konjunktur in den Staaten der Europäischen Union hat sich der deutsche Außenhandel auch im Juni behauptet. Der niedrige Wechselkurs des Euro in Relation zum US-Dollar sorgt dafür, dass unsere Exporte nach Übersee weiter boomen. Der deutsche Außenhandel hat sich somit auch in der ersten Jahreshälfte als Zugpferd der deutschen Konjunktur erwiesen. Er wird auch in diesem Jahr rund fünfmal so stark wachsen wie das Bruttoinlandsprodukt. “

Dies erklärte der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton F. Börner, zu den neuesten Zahlen zum deutschen Außenhandel.

Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die Daten zum Außenhandel bekannt gegeben. Demnach wurden im Juni 2001 von Deutschland Waren im Wert von 104,8 Milliarden DM (53,6 Milliarden Euro) ausgeführt und Waren im Wert von 91,1 Milliarden DM (46,6 Milliarden Euro) eingeführt. Die deutschen Ausfuhren lagen damit im Juni 2001 um nominal 8,1 Prozent und die Einfuhren um 8,3 Prozent höher als im Juni 2000. Der Außenhandelsüberschuss stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht auf 13,7 Milliarden DM (7,0 Milliarden Euro).

„Trotz der Konjunkturschwäche in den USA bleiben Waren „Made in Germany“ in unserem wichtigsten außereuropäischen Absatzmarkt gefragt. Der Außenhandel mit den mittelosteuropäischen Staaten erwies sich erneut als sehr dynamisch. Auch die Exporte nach Russland und China sind in der ersten Jahreshälfte merklich angestiegen. Sorge bereiten uns eher die EU-Märkte, wo die Absatzchancen durch die zunehmende Konjunktureintrübung schwieriger werden“, so der BGA-Präsident.

Media Contact

Jens Nagel ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Schübe einfach abschalten

TRANQUIL IMMUNE und LSI entwickeln T-Zell-Silencer zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen. Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Crohn sind dadurch charakterisiert, dass eine fehlgesteuerte T-Zell-Aktivität zu Entzündungsreaktionen und somit zur meist…

Neuartige Blutuntersuchung mittels Infrarotlicht

Ein Team aus Laserphysikern, Molekularbiologen und Medizinern der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik hat die zeitliche Konstanz der molekularen Zusammensetzung im Blut von gesunden Testpersonen untersucht. Die Ergebnisse dienen…

Qualität im 3D-Druck sichern

– mit Sensoren und Künstlicher Intelligenz Der 3D-Druck ermöglicht eine Produktion in Losgröße 1. Das bedeutet, dass kein Produkt dem anderen gleicht, weil jedes Teil individuell für den Kunden entworfen…

Partner & Förderer