Commerzbank-Börsenbericht: Nachlassende Dynamik bei Aktien

Nach einem freundlichen Wochenstart prägten zuletzt Gewinnmitnahmen das Bild an den internationalen Aktienmärkten. Stimulierend wirkten die jüngsten Äußerungen des amerikanischen Notenbankpräsidenten, der trotz weiter vorhandener Risiken die Chance auf ein kräftiges Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr sieht. Die Halbjahreszahlen des weltgrößten Chipherstellers Intel nährten die Hoffnung auf eine anhaltende Belebung der Technologiebranchen. Einen Dämpfer erhielt diese aber sogleich durch die Quartalszahlen von Nokia und SAP, die an der Börse mit kräftigen Kursabschlägen quittiert wurden.

Generell ist zu beobachten, dass sich die Dynamik an den Aktienmärkten nach den starken Kursgewinnen der letzten Wochen deutlich verlangsamt hat. Die weitere Entwicklung wird entscheidend vom Konjunkturtrend und den Unternehmensergebnissen bestimmt werden. Charttechnisch bewegt sich der Deutsche Aktienindex zur Zeit in einem Seitwärtskanal, der sich für Neuanlagen nutzen lässt. Die Commerzbank empfiehlt hierfür die Papiere von Deutsche Telekom und Novartis.

An den internationalen Rentenmärkten hat die Rede von Alan Greenspan für einen erneuten scharfen Zinsanstieg gesorgt. Die Renditen zehnjähriger Staatsanleihen liegen inzwischen sowohl in den USA als auch in Europa wieder über 4% und damit gegenüber dem historischen Tief vor erst rund einem Monat um einen bzw. einen halben Prozentpunkt höher. Die Zinswende an den Kapitalmärkten hat also bereits stattgefunden. Da aber wegen der noch unsicheren Konjunkturperspektiven die geldpolitische Wende nicht vor Mitte des kommenden Jahres zu erwarten ist, werden sich die Renditen am Kapitalmarkt etwa auf dem jetzigen Niveau einpendeln. Erst 2004, wenn die Wirtschaft richtig Tritt gefasst hat und steigende Zinsen in den Vereinigten Staaten belasten, werden auch in Europa die Renditen weiter anziehen. Um hiervon nicht überrascht zu werden, sollten Privatanleger den 2- bis 4-jährigen Laufzeitenbereich bevorzugen und nur kleinere Positionen mit späteren Fälligkeiten beimischen.

Diese Ausarbeitung richtet sich ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Sie dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Die in der Ausarbeitung enthaltenen Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Einschätzungen und Bewertungen reflektieren die Meinung des Verfassers im Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung.

Rückfragen bitte an:

Commerzbank AG
Zentrales Geschäftsfeld Private Kunden
Telefon:069/136-46553
Fax: 069/136-50993
Email: pressestelle@commerzbank.com

Media Contact

ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Professionelle Mobilfunkanwendungen auf der »5G Connect« erleben

– interaktiv und international. Auf der »5G Connect« präsentierte das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit Industriepartnern die große Vielfalt der professionellen Anwendungen rund um 5G. Am 29. September…

Algen als mikroskopische Bioraffinerien

Chemikerin der Universität Konstanz gelingt ein Schlüsselschritt zur Produktion nachhaltiger Chemikalien in lebenden Mikrofabriken. Fossile Rohstoffe sind begrenzt und nicht überall auf der Welt vorhanden und abbaubar – das wird…

Modellfabrik für Carbonbeton in Leipzig eröffnet

Carbonbeton ist deutlich nachhaltiger als Stahlbeton. An der HTWK Leipzig eröffnete mit dem Carbonbetontechnikum eine weltweit einzigartige Modellfabrik. Beton kann große Lasten tragen, brennt nicht, ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen…

Partner & Förderer