Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer

Konjunktureller Aufschwung im Verarbeitenden Gewerbe
Konjunkturteam „Altmark“ der Fachhochschule Magdeburg-Stendal veröffentlicht Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer

Das Konjunkturteam „Altmark“ der Hochschule Magdeburg-Stendal stellt in seinem neuesten Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer fest, dass der konjunkturelle Aufschwung in der BRD auch Ostdeutschland erfasst. Im Verarbeitenden Gewerbe stehen die Zeichen auf Expansion. Umsätze, Auftragseingänge steigen zweistellig, Arbeitsstunden und sogar die Beschäftigung steigen ebenfalls. Schatten wirft das Baugewerbe auf diese Entwicklung. Hier scheint sich die Anpassung wieder beschleunigt fortzusetzen. Somit dürfte die Wirtschaft Ostdeutschlands im 1. Halbjahr etwa mit 2% gewachsen sein. Sollte die Bauwirtschaft keine zusätzlichen Aufträge bekommen, wird das Wachstum im dritten Quartal tendenziell unter die 2%-Marke fallen. Die Arbeitslosigkeit wird sich deshalb nicht nennenswert ändern. Die Preise werden in Ostdeutschland mit etwa 2% steigen.

Das Aktuelle Thema beschäftigt sich diesmal mit der Entwicklung der Arbeitslosigkeit in den 10 Jahren seit der Wiedervereinigung.

Media Contact

Norbert Doktor

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer