Flachbildschirme für Computer und Industrie sollen in Deutschland produziert werden

Die Produktion von Flachbildschirmen, wie sie etwa in Handys oder in Industrieanwendungen eingesetzt werden, findet heutzutage in Fernost statt. Das soll sich ändern. Das neugegründete Deutsche Flachdisplay-Forum vereinigt Industrie und Forschung mit einem Ziel: Deutschland soll Produktionsstandort von High-Tech-Bildschirmen werden. Namhafte Firmen, wie Siemens, Merck und IBM sowie auch deutsche Forschungsinstitute wollen im Deutschen Flachdisplay-Forum (DFF) ihre Kräfte bündeln. Das DFF nimmt am 1. Juli seine Arbeit auf.

Weltweit werden jährlich rund 20 Mrd. US-Dollar mit dieser Technologie umgesetzt und die Wachstumsraten werden von führenden Marktforschungsinstituten auf weit über 20 % pro Jahr geschätzt. Der Vorteil des Standorts Deutschland ist die Nähe der Produktion zu den Anwendern für maßgeschneiderte Technologielösungen. Diese Chance soll genutzt werden. Moderne Flachdisplays werden in Automobil-Navigationssystemen und Handys eingesetzt. Weitere Anwendungsmöglichkeiten gibt es von moderner Haushaltstechnik bis zum Industrieeinsatz. „Um langfristig Arbeitsplätze in diesem Multimilliardenmarkt in Deutschland zu sichern, braucht diese Technologie eine Lobby“, so der Vorsitzende des DFF, Prof. Dr. Wolfgang Ehrfeld. Die Lobby für Flachbildschirme aus Deutschland ist beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau e.V. (VDMA) angesiedelt und eine Gemeinschaftsaktivität des VDMA und des Instituts für Mikrotechnik Mainz GmbH.

Kontakt DFF:

Geschäftsstelle DFF
Dr. Eric Maiser
Tel.: 06131/ 990 392
e-mail: dff@imm-mainz.de
Internet: http://www.imm-mainz.de/DFF

Prof. Dr. Wolfgang Ehrfeld
Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH
Tel.: 06131/ 990 100
e-mail: ehrfeld@imm-mainz.de

Thilo K. Brodtmann
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau e.V.
Tel.: 069 / 6603-1590
e-mail: brodtmann_rua@vdma.org

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. Uwe Kleinkes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close