Wie man Wertschöpfung sehen lernt …


Auf der 17. Logistik-Konferenz in Berlin präsentierte Mike Rother die deutsche Fassung seines Arbeitsbuchs zum Wertstromdesign »Learning to See«. Es erscheint in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA.

Wie man Wertschöpfung sehen lernt … verrät das Buch »Sehen lernen«, das auf der 17. Logistik-Konferenz in Berlin im Oktober der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Autoren Mike Rother und John Shook führen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA die überarbeitete und verbesserte Version des amerikanischen Vorbilds »Learning to See« auf dem deutschen Markt ein. Praxisnah und in einfachen Schritten stellen Sie eine Methode zum Wertstromdesign vor, um kundenorientierte und hocheffiziente Wertströme zu entwerfen sowie deren Durchführung zu leiten. Das Konzept dieses Buches basiert auf folgender Maxime: »Wo immer es ein Produkt für einen Kunden gibt, gibt es auch einen Wertstrom. Die Herausforderung liegt darin, ihn zu sehen.« Wertstromdesign heißt: »Just do it«.

Zahlreiche praxisnahe Übungen und Anwendungsbeispiele motivieren und helfen dem Leser, die im deutschsprachigen Raum noch wenig bekannte Methode zu erlernen. Dabei werden, beginnend bei den Kundenanforderungen und der Montage der Fertigprodukte, alle Stufen des Wertstroms betrachtet und dargestellt, bis zurück zu den ersten Fertigungsschritten und der Lieferantenanbindung. Auf diesem plastischen und transparenten Ist-Zustand aufbauend, fällt es leicht, die Problembereiche zu erkennen und Verbesserungsmaßnahmen zu finden und einen kundenorientierten und hocheffizienten Soll-Wertstrom zu entwerfen. Eine wichtige und simple Methode, locker und unkompliziert dargestellt. Endlich mal ein Fachbuch, wie man es sich wünscht: Von Praktikern für Praktiker und auf den Punkt gebracht: Eine echte Wissenserweiterung.

Das Arbeitsbuch kann zum Preis von DM 79,- direkt bei www.sehenlernen.de oder beim LOG_X Verlag, Stuttgart, unter 0711/7287-144 bestellt werden:

»Sehen Lernen« – Wertstromdesign zur Erhöhung von Wertschöpfung und Beseitigung von Verschwendung. Vorwort zur deutschen Ausgabe von Prof. Dr. Hans-Jürgen Warnecke. Vorwort von Jim Womack und Dan Jones. – LOG_X Verlag 2000, ISBN 3-932298-11-X

Der nächste Workshop »Wertstromdesign« findet am 7. November 2000 am Fraunhofer IPA in Stuttgart statt. (s. a. Veranstaltungen)


Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch. Ing. Jürgen Bischoff
Telefon: 0711/970-1975, Telefax: 0711/970-1002, 
E-Mail: jub@ipa.fhg.de

Media Contact

Dipl.-Ing. Michaela Neuner idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer