Änderungen in SDAX und TecDAX

Die Deutsche Börse hat am Mittwoch über Veränderungen in ihren Aktienindizes mit Wirkung zum 24. März 2014 entschieden.

In SDAX werden die Aktien von Surteco AG und Capital Stage AG aufgenommen und ersetzen die Aktien von H+R AG und VTG AG. In TecDAX wird die Aktie von Manz AG aufgenommen, die Aktie von ADVA AG verlässt den Index.

Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutschen Börse ist der 4. Juni 2014.

DAX, MDAX, SDAX, und TecDAX sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Weitere Informationen zu unseren Indizes finden Sie unter www.dax-indices.com

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Pickens   Tel.: +1 212-669-6459/ Naomi.pickens@deutsche-boerse.com

Frank Herkenhoff Tel.: +49-69-2 11-1 3480/ Frank.herkenhoff@deutsche-boerse.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer