Mobilität von morgen

<br>

Bis 2050 wird mit einer weiteren Verdopplung gerechnet. Siemens-Forscher suchen nach Lösungen, wie dieser Mobilitätszuwachs so nachhaltig wie möglich gestaltet werden kann. Die Millionenmetropole Istanbul ist ein anschauliches Beispiel.

Eine neue Bosporus-Brücke soll die Fahrzeiten von einer Stunde auf sechs Minuten verkürzen. Siemens liefert die passende Straßenverkehrstechnik dazu.

Innovationen wie das eTicketing erleichtern den Passagieren die Benutzung verschiedener Verkehrsmittel; der Informationsaustausch über den Straßenzustand und die Fahrbedingungen zwischen einzelnen Verkehrsteilnehmern erhöht die schnelle und umweltschonende Mobilität. Um den Güterverkehr effizienter zu gestalten, haben Siemens-Entwickler die Urban Consolidation Center entwickelt.

Dabei handelt es sich um Lagerhäuser, in denen die Warenströme für alle Einzelhändler einer Stadt gesammelt und dann nach Stadtvierteln oder gar Straßen sortiert ausgeliefert werden.

Auch im Bereich des Schiffverkehrs sind Siemens-Forscher aktiv. In Norwegen entwickelten sie die Technologie für die weltweit erste rein elektrisch angetriebene Autofähre, die keinerlei CO2-Emissionen verursacht.

Media Contact

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com/innovationnews

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Laserbasierte Siliziumkristallisation für die monolithische Integration bei MEMS-Sensoren

Mikro-elektromechanische Systeme (MEMS) haben sich als Sensoren milliardenfach u. a. in smarten Autos, Handys und Mini-Insulinpumpen bewährt: Damit diese MEMS künftig noch leistungsfähiger werden, haben Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts…

Forschung mit Herz rettet Menschenleben

Forschenden und Unternehmern aus Jena liegen Menschen am Herzen – im wahrsten Sinne des Wortes. Gemeinsam mit dem Jenaer Start-up NovaPump sowie dem Universitätsklinikum Jena hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte…

Effizienter Fertigungsprozess für naturfaserverstärkte Kunststoffe

Leichtbau macht Produkte wettbewerbsfähig und nachhaltig. Sicherheit und zuverlässige Funktion müssen dabei gewährleistet sein. Forschende aus dem Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit zeigen auf der »K-Messe« vom 19. bis 26….

Partner & Förderer