Die nächste Welle in der Umgestaltung der Transport- und Logistik Branche

(c) Carrypicker

  • Kooperationen und Predictive Analytics, in fünf Schritten zur eigenen CO2 Bilanz
  • Leitfaden für TLaaS erschienen

Die Logistikbranche befindet sich derzeit stark im Wandel, die Digitalisierungsaufgaben sind gewaltig und verändern die Strukturen in IT und Disposition. Carrypicker hat mit seinem Team aus Mathematikern, Branchenexperten, IT- und Datenforschern, dem Aufbau seiner KI-Engine und der Verarbeitung von Millionen Frachtdaten nun die nächste Evolutionsstufe in der Branche eingeläutet. Supply-Chain-Intelligence wird einer der wichtigsten langfristigen Trends sein um mehr Transparenz und Effizienz zu erzielen.

Erst durch den Einsatz selbstlernender Systeme, die eine Vielzahl von Daten aus unterschiedlichen Quellen nutzen und zum Beispiel auf Basis von Prognosemodellen agieren, ist es möglich, Ineffizienzen in einem so stark  vernetzten und hochkomplexen Umfeld wie der Transportlogistik zu erkennen und zu beheben. Auch die Disposition an sich ist kompliziert, denn eine optimale Verteilung hängt von bis zu 50 verschiedenen Einzelfaktoren ab.

Dazu kommen strengere Vorgaben zur Erreichung der Klimaziele. Nach dem Aufbau von digitalen Plattformen und Speditionen geht es darum die Daten so zu optimieren, dass die Firmen Kosten sparen können und gleichzeitig ein Nachhaltigkeitssiegel generieren. Gerade für den Teilladungsmarkt ist das besonders relevant, immerhin fährt immer noch jeder dritte LKW leer.

 Supply-Chain-Intelligence ist die Zukunft der Logistik und Industrie

„Wir haben nun im Zuge der Forschungsarbeiten und der darauf basierenden Plattformen, durch die digitale Spedition bei Carrypicker und unsere KI-Engine hervorragende Voraussetzungen um dieses Know-how an Unternehmen der verschiedenen Branchen weiterzugeben. Die Projekte mit namhaften Markenartiklern und Konzernen, die im letzten Jahr gestartet wurden, zeigen, dass ein großer Bedarf an der Implementierung von KI-Wissen und KI-Anwendungen besteht. Predictive Analytics kann man zwar in Ansätzen und eigenen F/E Abteilungen realisieren, das bedeutet aber nicht automatisch, dass die Ergebnisse Kosten in großem Stil sparen oder CO2-Einsparungen transparent werden“, so Andreas Karanas, CEO von Carrypicker.

Bei verschiedenen Analysten- und Branchengesprächen in den letzten Wochen sowie beim kürzlich durchgeführten Roundtable Ender Januar unter Mitwirkung des Wirtschaftsministeriums wurde deutlich, dass vor allem der Mittelstand im Zuge des Tagesgeschäftes wenig Möglichkeiten zur Erarbeitung von Algorithmen-Modellen hat, die ihm bei Transport- und Verladeprozessen helfen Kosten zu sparen. Aber auch Zulieferer und Unternehmen mit eigener F/E Abteilung arbeiten gezielt mit Partnern aus der IT, Industrie und wissenschaftlichen Institutionen zusammen, um die dafür erforderliche Datenbasis abzusichern und professionell aufzustellen.

Carrypicker hat für diese Aufgaben sein Team erweitert und setzt 2021 mit seiner Abteilung Intelligence für den Industrietransfer neue Maßstäbe. Ab sofort können sich Unternehmen unter intelligence@carrypicker.com für die Projektrealisierung anmelden. Zusätzlicher wichtiger Effekt: die Vorgaben zum Klimaschutz können zertifiziert umgesetzt werden und die Supply Chain wird transparent für Stakeholder, Geschäftsleitung und Kunden.

Vorabinformation: CO2 Kalkulator, KI in der Logistik

Leitfaden: Der kostenlose Leitfaden zu (TLaaS) Truckload as a Service kann angefordert werden unter hello@carrypicker.com

Pressemeldung unter: https://www.carrypicker.com/news/2021/2/16/pressemitteilung-die-nchste-welle-in-der-umgestaltung-der-transport-und-logistik-branche

 

Über Carrypicker

Das Hamburger Unternehmen Carrypicker zählt seit seiner Gründung zu den Vorreitern für den Bereich Künstliche Intelligenz in der Logistik- und Transportbranche. Das innovative Freight Tech Unternehmen setzt modernste Methoden aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz ein um die Logistikwelt effizienter, wirtschaftlicher und zukunftsfähig zu machen. So wird die Auslastung von LKWs durch intelligente Bündelung von Teilladungen erhöht und gleichzeitig werden messbare Effekte beim Klimaschutz generiert. Die KI Engine von Carrypicker unterstützt die Automatisierung und Integration der Logistikprozesse und macht die Supply-Chain effizienter und transparenter. Carrypicker unterstützt mit seinem Team aus Informatikern, Logistikexperten, Mathematikern und Datenforschern zahlreiche Firmen dabei ihre Teilladungen profitabler zu bündeln, Leerfahrten zu vermeiden und damit nachhaltige Geschäftsmodelle aufzusetzen. Logistics as a Service und CO2 Einsparungen stehen dabei im Vordergrund.

www.carrypicker.com

Media Contact

Presseteam
Carrypicker GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Zucker enttarnt Bakterien

Wie Biologen und Chemiker aus Israel und Deutschland potentiell gefährliche Bakterien sichtbar machen. Wie kann man virulente Bakterien ausfindig machen? Die Antwort ist: mit Zucker, genauer gesagt, mit modifiziertem Zucker….

TV-Doku: Vulkaneruption im Labor

Unser Wissen darüber, was in Vulkanen passiert, ist bis heute immer noch dürftig, obwohl Vulkanologen inzwischen unterschiedliche Methoden zur Verfügung stehen. Zur ganz traditionellen Analyse des Gesteins ist seit Jahrzehnten…

Neue REBOWL bald auch aus Biokunststoff?

IfBB entwickelt nachhaltiges Material für neue Mehrweg-Schale. Das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Startup für messbar nachhaltige Produkte Crafting…

Partner & Förderer