BMBF-Bekanntmachung: "InTEgrative und Anwendungsorientierte Modellprojekte (BioTEAM)"

Das "Schlaganfall-Info-Mobil" ist von Mai bis August 2001 in 40 deutschen Städten unterwegs. Die medizinischen Untersuchungsgeräte an Bord ermöglichen es dem beratenden Arzt, innerhalb von zehn Minuten das persönliche Schlaganfallrisiko zu ermitteln. Foto: Bayer AG


Bekanntgabe eines BMBF-Förderschwerpunkts zur Biosphärenforschung

Die Bekanntmachung verfolgt das Ziel der Förderung von integrativ ausgerichteten Projekten in der Biosphärenforschung. Aufgabe ist die Nutzung-, und Schutzwürdigkeit der Biosphäre auf der Grundlage sich verändernder Rahmenbedingungen wie z.B. Klimawandel, Siedlungsentwicklung oder Neobiota miteinander in Einklang zu bringen und Möglichkeiten und Grenzen einer nachhaltigen Nutzung aufzuzeigen. Der Bekanntmachungstext ist unter http://www.dlr.de/PT/Umwelt/Bekannt.htm abrufbar. Die Abgabefrist für Projektvorschläge endet am 01.07.2001.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. Arndt Wüstemeyer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer