Molekulare Analyse von Regulationsnetzwerken in Bakterien

Ziel ist es, an verschiedenen Systemen die Regulationskaskaden aufzuklären, die -ausgehend von der Reizrezeption über Signalverarbeitung und -transduktion – in eine kontrollierte Gentranskription münden. Das Programm umfasst repräsentative Beispiele globaler Regulationskreise, überwiegend solche, die aufgrund fehlender biochemischer Kenntnisse und/oder genetischer Systeme bisher einer molekularen Analyse verschlossen waren.
Die Teilprojekte lassen sich vier Themenkomplexen zuordnen: 1. Netzwerke, die auf Verfügbarkeit von Nährstoffen (z. B. Kohlenstoff, Stickstoff, Mineralien) ansprechen; 2. Netzwerke, die einer Sauerstoff- oder Redoxkontrolle unterliegen; 3. Netzwerke, die auf pH, Osmolarität und hydrostatischen Druck reagieren; 4. Netzwerke, die durch Metallionen reguliert werden.

Die Beschränkung auf prokaryontische Organismen garantiert eine gemeinsame Kommunikationsebene und ermöglicht, komplexe zelluläre Vorgänge an experimentell gut handhabbaren, überschaubaren Objekten zu untersuchen. Aus den Resultaten werden grundlegend neue Erkenntnisse über die Vielfalt, Modulation und Koordination prokaryontischer Regulationsvorgänge erwartet, die die Voraussetzung für die überaus hohe Anpassungsfähigkeit der Bakterien an ständig wechselnde Lebensbedingungen bilden.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Fachgebiete

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer