Jetzt über USB oder Ethernet

Datendialoge mit einem PC über Internet oder Handy beim Anwender konnten bis dato nicht realisiert werden. Damit ist jetzt Schluss.

Die von Huber Kältemaschinenbau entwickelte WebBox ermöglicht nun die Kommunikation über USB oder über Ethernet. Dabei kann die Wireless-Kommunikation derzeit über zwei Varianten mit einem handelsüblichen Notebook oder einem Handy (CLDC1.1 MIDP2.0/CDC, Bluetooth) erfolgen und man erhält eine ultimative Kommunikation, wie sie vorher so nicht möglich war.

Und darüber freut sich natürlich auch der Service, denn der integrierte Webserver in der WebBox kann Statusinformationen per SMPT an einen Mailserver im lokalen Netzwerk versenden. Die Empfängeradresse ist dabei beliebig wählbar. Auch das Verwalten komplexer Temperierprofile oder das Speichern von Temperaturverläufen wird mit USB-Schnittstellen und USB-Speichersticks zum Kinderspiel.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer