Salmonellentest für nahezu alle Lebensmittelkategorien zugelassen

Das Salmonellen-Testkit, als Teil des 3M Molekularen Detektionssystems, ist im Rahmen seiner AFNOR-Zertifizierung nun für nahezu alle Lebensmittelkategorien und Umgebungskontrollen zugelassen.ˡ<br>

Mit seinem Molekularen Detektionssystem ist der Bereich 3M Food Safety weiter auf Erfolgskurs: Das französische Institut AFNOR hat seine erst kürzlich ausgesprochene Zertifizierung für das Salmonellen-Testkit um weitere wichtige Lebensmittelgruppen ergänzt.

So bewertete der Expertenausschuss des in Paris ansässigen Normeninstituts AFNOR (Association Française de Normalisation)den molekularen Test von 3M als gleichwertig zur Referenzmethode ISO 6579 (2002), um Salmonellen in Meeresfrüchten, Fisch und Gemüse nachzuweisen. Bereits im Dezember hatte das Gremium die Wirksamkeit des Produktes zur Detektion in Eiern, Fleisch und Milchprodukten bestätigt und zertifiziert. Auf Grundlage dieser Daten ist das Salmonellen-Kit im Rahmen der AFNOR-Validierung nun umfassend für fast alle Lebensmittelkategorien und Umgebungskontrollen zugelassen.ˡ

3M Technologie erfüllt internationale Kriterien

Nach einer umfassenden wissenschaftlichen Untersuchung durch ein unabhängiges Speziallabor (gemäß EN ISO 16140) kontrollierten und bestätigten 18 weitere internationale Labore die Ergebnisse hinsichtlich ihrer Reproduzierbarkeit. „Salmonellen sind auf zahlreichen Nahrungsmitteln und Oberflächen zu finden. Die AFNOR-Zertifizierung für den Nachweis des gefährlichen Organismus in so vielen und derart verschiedenen Probentypen zeigt die Genauigkeit und Fähigkeiten des Molekularen Detektionssystems“, sagt Stephanie Jungwirth, 3M Food Safety Europa.

Das kompakte, einfach zu bedienende 3M Molekulare Detektionssystem umfasst neben Salmonellen auch Testkits für den Nachweis von E.coli O157:H7 und Listerien. Seit seiner Markteinführung im Dezember 2011 ist es bereits in über 30 Ländern weltweit im Einsatz.

ˡ Ausgenommen von der Zertifizierung sind Gewürze, Kräuter, Instantkaffee und –tee, Brühwürfel, Konzentrate, Milch- und Kakaopulver.

Neues Video auf www.Youtube.de/Innovation:
50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?

Über 3M

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 84.000 Menschen und hat Niederlassungen in 70 Ländern. Weitere Informationen: www.3M.de oder auf twitter.com/3M_Die_Erfinder

3M ist eine Marke der 3M Company.

Kundenkontakt:
Stephanie Jungwirth
Tel.: 02131 – 14 4492
Fax: 02131 – 14 12 4492
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Media Contact

Stephanie Jungwirth 3M Deutschland GmbH

Weitere Informationen:

http://www.3M.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer