Fernstudium Gesundheitswissenschaften – Neuer Studienbeginn mit erweitertem Angebot

Berufstätige im Gesundheits- und Sozialwesen können sich wieder für das Weiterbildende Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften bewerben. Aufgrund der bundesweit hohen Nachfrage nach Studienplätzen und dem Qualifizierungsbedarf im Gesundheitswesen, bietet die Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld das Studium nun in erweiterter Form an. Das nächste Studienjahr beginnt am 12. April 2002.

Bewerbungen werden bis zum 31. Januar 2002 entgegengenommen. Informations- und Bewerbungsunterlagen sind zu erhalten bei der Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Weiterbildendes Fernstudium, Postfach 100131, 33501 Bielefeld, Telefon: 0521/106-4377, -4378, -4380. 

Das berufsbegleitende Studium dauert vier Semester und besteht aus einem Wechsel von Fernstudien- und Präsenzphasen. Schwerpunkte sind aktuelle Studieninhalte wie Grundlagen der Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsförderung, Gesundheitspolitik und -ökonomie und Gesundheitsmanagement. Die Inhalte werden in Studientexten im Fernstudium und in Intensivkursen an Wochenenden in der Universität vermittelt. Neu ist die Erweiterung der bisherigen Lehr- und Lernformen durch eine internetbasierte Telelearning-Plattform, die einen stets verfügbaren Zugang zu online-Dokumenten und multimedialen Lernmaterialien ermöglicht. Dadurch wird die Zusammenarbeit und Kommunikation der Teilnehmer untereinander und mit Dozenten des Studiums erheblich verbessert. Durch virtuelle Treffen in Arbeitsforen, Diskussionsräumen und Chats können sich die Teilnehmer nun auch per Internet mit neuen Berufsanforderungen und innovativen Aufgaben im Gesundheitswesen vertraut machen und auf diesem Wege von ihren unterschiedlichen Berufserfahrungen und -kenntnissen profitieren.

Das viersemestrige Fernstudium schließt mit einem Universitätszertifikat in Gesundheitsmanagement ab. Nach erfolgreichem Abschluss können interessierte Teilnehmer in einer zweisemestrigen Weiterführung des Fernstudiums den Bachelor of Health Communication (BHC) erwerben. Dieser international anerkannte Bachelor-Abschluss qualifiziert für Tätigkeiten in den Bereichen Gesundheitsberichterstattung, Gesundheitsberatung, Gesundheitstelematik, Gesundheitsplanung und Gesundheitsmanagement.

Media Contact

Dr. Gerhard Trott idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Boulder-Detektion für Monopile-Gründungen

… und Seekabel in der Ostsee für den Baltic Power Offshore Windpark. Für die Fundamente der geplanten Windenergieanlagen hat das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES im Auftrag von Baltic Power eine…

Künstliche Intelligenz für besseren Ostseeschutz

Innovatives Monitoring-Konzept für die Eckernförder Bucht erhält Landesförderung. Künstliche Intelligenz wird künftig dabei helfen, die Überwachung des ökologischen Zustandes der Eckernförder Bucht zu verbessern. Die Verknüpfung und Auswertung großer Datenmengen…

CO2 aus der Luft filtern bleibt teurer als erhofft

CO2 in gros­sem Stil aus der Luft zu fil­tern, wird zwar mit­tel­fris­tig güns­ti­ger, aber nicht so güns­tig wie bis­her an­ge­nom­men. Zu die­sem Schluss kom­men ETH-​Forschende auf­grund ei­ner neu­en Schät­zung. Die…

Partner & Förderer