Radikale Tumorchirurgie im kleinen Becken

Radikale Tumorchirurgie im kleinen Becken

Live-Operationsseminar der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Universität Ulm

Die Klinik für Urologie und Kinderurologie der Universität Ulm veranstaltet am 24. November 2001 ein Operationsseminar zum Thema „Radikale Tumorchirurgie im kleinen Becken“.

Sowohl für die radikale Blasenentfernung mit Harnblasenersatz bei Blasenkrebs sowie für die radikale Operation des Prostatakrebses hat in den letzten anderthalb Jahrzehnten eine immense Entwicklung der operativen Technik stattgefunden. Die angestrebten und erreichten Ziele sind eine Reduktion des Blutverlustes, die exakte anatomisch-funktionelle Erhaltung von Strukturen, die für die Kontinenz des Patienten erforderlich sind, sowie die nervenerhaltende Operation zur Präservation der Potenz im Rahmen dieser Eingriffe. Der Stand der operativen Technik gewährleistet heute sowohl nach radikaler Blasenentfernung als auch nach radikaler Operation des Prostatakrebses einerseits eine hervorragende Heilungsrate und andererseits hohe Lebensqualität dank optimaler Bewahrung der Kontinenz und, in ausgewählten Fällen, der Potenz.

Der Harnblasenersatz wurde in Ulm entwickelt. 15jährige Erfahrung mit diesem Operationskonzept sichert hier exemplarische Kompetenz beim Einsatz der chirurgischen Technik. Im Rahmen des Operationsseminars werden ca. 150 Chefärzte und Oberärzte aus Deutschland und den angrenzenden Ländern erwartet. Die operativen Eingriffe werden von renommierten Gastoperateuren und Oberärzten der Urologischen Universitätsklinik Ulm durchgeführt. Aus drei Operationssälen erfolgen Live-Übertragungen in den Hörsaal, wodurch die direkte Beobachtung des Operationsablaufs ermöglicht wird

Media Contact

Peter Pietschmann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close