Neue Klebstoffe für die Solarindustrie

Spezielle Klebstoffe für den Photovoltaikbereich hat jetzt DELO Industrie Klebstoffe entwickelt: Die neuen zweikomponentigen Epoxidharze DELO-DUOPOX RM885, DELO-DUOPOX RM864 und DELO-DUOPOX RM845 werden insbesondere bei der Waferherstellung eingesetzt: Die Siliziumingots werden damit auf eine Trägerplatte aufgeklebt, bevor sie in hauchdünne mono- oder polykristalline Siliziumscheiben (170 bis 200 µm) gesägt werden. Nach dem Sägeprozess müssen die Wafer vereinzelt und vollständig vom Klebstoff abgelöst werden.

Die neu entwickelten Klebstoffe weisen zahlreiche Vorteile auf. Schnelle Anfangsfestigkeiten und ein sehr gutes Ablöseverhalten führen zu einem effizienten Fertigungsverfahren. Aufgrund der hohen Temperaturfestigkeit halten die Produkte den vielfältigen Anforderungen an den Sägeprozess leicht stand. „Durch die ausgewogenen Eigenschaften der Klebstoffe können die Siliziumwafer ideal gesägt werden und der Ausschuss an Silizium ist sehr gering“, sagt Harald Neumeier, Produktmanager DELO Industrie Klebstoffe. DELO-DUOPOX RM885 und DELO-DUOPOX RM845 eignen sich neben dem Einsatz in slurrybasierten Drahtsägen auch hervorragend für die neuartigen Diamantdrahtsägen.

Während sich DELO-DUOPOX RM864 sehr leicht mit temperierter, verdünnter Säure ablösen lässt, können DELO-DUOPOX RM885 und DELO-DUOPOX RM845 neben Säure auch einfach mit heißem Wasser nach dem Sägeprozess abgelöst werden.

Über DELO:
DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Windach bei München. Im Geschäftsjahr 2009/10 erwirtschafteten 230 Mitarbeiter einen Umsatz von 30 Mio. Euro Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe und Gerätesysteme für Anwendungen in speziellen Branchen – von der Elektronik bis hin zur Chipkarten- und Automobilzulieferindustrie sowie in der Glas- und Kunststoffverarbeitung. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, Daimler, Festo, Infineon, NXP und Siemens. DELO verfügt über ein Netz weltweiter Vertretungen und Vertriebspartner.
Pressekontakt:
Jennifer Bader
DELO Industrie Klebstoffe
DELO-Allee 1, 86949 Windach, Deutschland
Telefon +49 8193 9900-212
E-Mail jennifer.bader@DELO.de

Media Contact

Jennifer Bader DELO

Weitere Informationen:

http://www.DELO.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften

Die Materialwissenschaft bezeichnet eine Wissenschaft, die sich mit der Erforschung – d. h. der Entwicklung, der Herstellung und Verarbeitung – von Materialien und Werkstoffen beschäftigt. Biologische oder medizinische Facetten gewinnen in der modernen Ausrichtung zunehmend an Gewicht.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Artikel über die Materialentwicklung und deren Anwendungen, sowie über die Struktur und Eigenschaften neuer Werkstoffe.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer