Polymere mit eingebautem Bakterienstopp

Alltags- und Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff mit anti-bakteriell wirkenden Nanopartikeln auszustatten ist sicherlich eine geniale Idee mit weitreichender Wirkung.

An der Herstellung solcher Materialien arbeitet zurzeit eine interdisziplinär zusammengesetzte Forschungsgruppe, an der Wissenschaftler vom Deutschen Kunststoff-Institut in Darmstadt und von der Universität des Saarlandes beteiligt sind.

Die Wissenschaftler wollen dazu Metallionen, die ihre bakterizide Wirkung in anderen Anwendungen bereits bewiesen haben, in kostengünstige Massenkunststoffe wie beispielsweise Polyethylen einarbeiten. Neben den niedrigen Materialkosten könnte große Stückzahlen – ebenfalls kostengünstig – über Kunststoffspritzguss technologisch realisiert werden.

Permanent hygienische Tür- und Haltegriffe, Knöpfe oder Schalter wären durch diese Innovation, auch ohne den Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, möglich.

Deutsches Kunststoff-Institut
Herr Dr. -Ing. Martin Moneke
Tel.: +49 (0)6151/16-2104
Fax: +49 (0)6151/292855
Schloßgartenstr. 6
D-64289 Darmstadt

Media Contact

NeMa News

Weitere Informationen:

http://www.neuematerialien.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften

Die Materialwissenschaft bezeichnet eine Wissenschaft, die sich mit der Erforschung – d. h. der Entwicklung, der Herstellung und Verarbeitung – von Materialien und Werkstoffen beschäftigt. Biologische oder medizinische Facetten gewinnen in der modernen Ausrichtung zunehmend an Gewicht.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Artikel über die Materialentwicklung und deren Anwendungen, sowie über die Struktur und Eigenschaften neuer Werkstoffe.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Plankton verschiebt sich zu den Polen

Aufgrund der Erwärmung der Ozeane als Folge des menschlichen Treibhausgas-Ausstosses werden viele Arten des Meeresplanktons neue Lebensräume erschliessen (müssen). ETH-Forschende erwarten, dass viele Organismen zu den Polen wandern und dort…

»Life Cycle Assessment« in der additiven Fertigung

Laser Powder Bed Fusion Goes Green! Kunden und Investoren legen zunehmend Wert auf ökologische und nachhaltig hergestellte Produkte. Eine transparente ökologische Bewertung Ihrer Produkte hilft der Industrie und KMU (Kleine…

Ultraschneller Magnetismus: Schnappschuss der Gitterschwingungen

Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden. Nach diesem Prinzip funktionieren HAMR-Speicher, die bereits auf dem Markt sind. Die mikroskopischen Mechanismen der ultraschnellen Entmagnetisierung sind allerdings noch nicht vollständig…

Partner & Förderer