Rollende Werkbank

Aber auch in der Industrie benötigen die Werker robuste und flexibel einsetzbare Arbeitsflächen für Montage- und Reparaturarbeiten. Gedore stellt die Werkbank 1506 XL vor, die obendrein viel Stauraum für Werkzeuge, Ersatzteile und kleine Utensilien hat.

Dieses nützliche Möbelstück hat eine breite Arbeitsfläche sowie zwei identische Schubladenblöcke, die 60 Kilogramm Last vertragen. Die Einhandbedienung mit Sicherheitsverriegelung verhindert ein ungewolltes Öffnen der Schubladen. Die Werkbank lässt sich mittels Zylinderschloss zentral verschließen.

Das Fahrwerk ist rollengelagert und mit zwei Lenkrollen (Durchmesser 125 Millimeter) und zwei Bockrollen (Durchmesser 200 Millimeter) leicht zu manövrieren. Beide Rollen sind mit Totalfeststellern ausgerüstet, sodass der Tisch sicher feststeht und dem Werker während seiner Arbeit nicht entkommen kann. Der Hersteller hat diese Werkbank hochwertig und robust ausgeführt, unter anderem mit einer 30 Millimeter starken Multiplex-Schichtholzplatte aus Buche.

Die Arbeitshöhe ist mit 985 Millimeter anwendungsfreundlich und ergonomisch bemessen. 700 Kilogramm schafft die Bank statisch, 500 Kilogramm im mobilen Einsatz. Optional bietet der Hersteller eine Rückwand, die mit zwei Gasdruckfedern automatisch hochfahrbar ist; mit entsprechendem Hakensortiment lässt sich hierübersichtlich weiteres Werkzeug anbringen. pb

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nanofasern befreien Wasser von gefährlichen Farbstoffen

Farbstoffe, wie sie zum Beispiel in der Textilindustrie verwendet werden, sind ein großes Umweltproblem. An der TU Wien entwickelte man nun effiziente Filter dafür – mit Hilfe von Zellulose-Abfällen. Abfall…

Entscheidender Durchbruch für die Batterieproduktion

Energie speichern und nutzen mit innovativen Schwefelkathoden. HU-Forschungsteam entwickelt Grundlagen für nachhaltige Batterietechnologie. Elektromobilität und portable elektronische Geräte wie Laptop und Handy sind ohne die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien undenkbar. Das…

Wenn Immunzellen den Körper bewegungsunfähig machen

Weltweit erste Therapie der systemischen Sklerose mit einer onkologischen Immuntherapie am LMU Klinikum München. Es ist ein durchaus spektakulärer Fall: Nach einem mehrwöchigen Behandlungszyklus mit einem immuntherapeutischen Krebsmedikament hat ein…

Partner & Förderer