Das Fenster zum Werkstück

Das Geheimnis der eisen- und schwefelfreien Sichtschleifscheiben liegt in ihren drei Aussparungen. Ähnlich den Propellern eines Ventilators erscheinen die beiden Scheiben beim Drehen transparent und ermöglichen so eine permanente Kontrolle des Arbeitsergebnisses ohne lästiges Absetzen der Maschine. Die drei Aussparungen sorgen zudem für besonders kühlen Schliff. Das vermeidet wirkungsvoll die Entstehung von Anlauffarben und reduziert gleichzeitig den Materialverzug auf ein Minimum. Durch ihr vibrations- und geräuscharmes Schleifverhalten bieten beide Scheiben ein optimales Handling.

Die Lamellenschleifscheibe LSZ F Vision überzeugt mit sehr hoher Zerspanung und guter Standzeit. Sie eignet sich optimal zum Abschleifen von Lack, für Kanten- und Flächenschliff, zum Entgraten und Entrosten sowie für die Schweißnahtbearbeitung. Ob auf Stahl, Hardox, Aluminium, Holz oder Kunststoffen. Sie bringt gute Arbeitsergebnisse auf vielfältigen Materialien. Das besonders feine Schliffbild ist dagegen das Merkmal der Vlies-Lamellenschleifscheibe VLS Vision. Damit gilt sie als ideales Werkzeug für jede Art von Feinschliff bis hin zur Vorstufe des Polierens. Die VLS Vision ist in drei Feinheitsstufen erhältlich. Je nach gefordertem Feinheitsgrad kann sogar die Endbearbeitung völlig entfallen.

Zum Braintools-Produktsystem gehört zudem die neue Internetseite http://www.schlauschleifen.de. Dort finden Handel und Anwender neben praxisnahen Informationen zu den Produkten auch kurze Videos, die den besonderen Mehrwert und den optimalen Einsatz jedes Braintools deutlich machen.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer