Faserlaser hat bis zu 1000 W Ausgangsleistung

Die Faserlaser FL x75 und FL 010 verbinden die Vorteile diodengepumpter Festkörperlaser mit denen von Wellenleitern und bieten Ausgangsleistungen von 750 und 1000 W bei gleichzeitig sehr hoher Strahlqualität, heißt es weiter.

Die Strahlung kann in Lichtleitfasern mit Durchmessern von 50 bis 600 μm gekoppelt werden. Dies entspricht Strahlqualitäten von 2,5 bis 30 mm × mrad und deckt damit praktisch alle Applikationsfelder von Lasern mit Wellenlängen im Bereich von 1 μm ab.

Mit dem Faserlaser FL 010 S steht optional ein Faserlaser mit Single-Mode-Strahlqualitäten von 0,4 mm × mrad und 1000 W Ausgangsleistung zur Verfügung. Ebenfalls optional sind Strahlschalter und Energieteiler verfügbar, um die Auslastung der Strahlquelle im Mehrschichtbetrieb zu optimieren.

Rofin-Sinar Laser GmbH auf der Laser 2009: Halle C2, Stand 359

Media Contact

Rüdiger Kroh MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Flexible Elektronik ohne Sintern

Leitfähige Metall-Polymer-Tinten für den Inkjet-Druck. Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien Hybridtinten für den Inkjetdruck. Sie bestehen aus Metallnanopartikeln, die mit leitfähigen Polymeren…

Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur

Transregio-Sonderforschungsbereich verlängert … Das Sonnenlicht als Quelle für die klimafreundliche Energieversorgung nutzen: Lange vor großen Initiativen wie dem europäischen „Green Deal“ oder der „nationalen Wasserstoffstrategie“ hat der Transregio-Sonderforschungsbereich (SFB) CataLight…

Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien

Katalyse-Sonderforschungsbereich geht in die zweite Runde. Der Sonderforschungsbereich „Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien“ (SFB 1333) an der Universität Stuttgart erhält eine zweite Förderperiode und damit Fördermittel in Höhe…

Partner & Förderer