Ethercat-Bridge-Klemme ermöglicht Master-Synchronisierung über I/O-System

Ethercat-Master wie die Automatisierungssuite Twincat können via Netzwerkvariablen in Echtzeit Daten austauschen. Mit der neuen Ethercat-Bridge-Klemme ist dies laut Hersteller optional auch direkt im I/O-System möglich.

Ethercat-Master können synchronisiert werden

Die Ethercat-Bridge ermöglicht zusätzlich zum „normalen“ Datenaustausch die so genannte Distributed-Clock-Synchronisierung (exakter Abgleich verteilter Uhren) zwischen mehreren Ethercat-Mastern, beispielsweise für die exakte Antriebssynchronisierung von räumlich verteilten Maschinen.

Weiterhin können nach Angabe des Herstellers mit der Ethercat-Bridge-Klemme unterlagerte PCs – zum Beispiel Beckhoff Embedded-PCs der Serie CX – als Ethercat-Slave in ein Ethercat-Netzwerk eingebunden werden. In diesem Fall wird die Bridge-Klemme des CX-Systems mit dem überlagerten Ethercat-System gekoppelt.

Bridge-Klemmen haben separate Spannungsversorgung

Die Bridge-Klemmen verfügen über eine separate Spannungsversorgung, sodass beim Einsatz mehrerer Bridge-Klemmen der Datenverkehr bei Ausfall der lokalen Spannungsversorgung eines Teilnehmers weiterläuft.

Das Ethercat-Klemmensystem ist ein modulares I/O-System, bestehend aus elektronischen Reihenklemmen. Das Ethercat-Protokoll bleibt bis zur einzelnen Klemme vollständig erhalten. Für alle in der Automatisierungswelt vorkommenden digitalen und analogen Signalformen stehen entsprechende Ethercat-Klemmen bereit. Feldbusgeräte für Profibus, Profinet, Canopen, Devicenet, Interbus oder Lightbus, werden über dezentrale Feldbus-Master-/Slaveklemmen integriert. Beliebige Ethernet-Geräte können dezentral über Switch-Klemmen angeschlossen werden.

Media Contact

Reinhold Schäfer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Batterieforschung: Calcium statt Lithium

Im Verbundprojekt CaSino arbeiten Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit Partnern an Batterien der nächsten Generation. Ob Elektromobilität, tragbare Elektronik oder Netzspeicher für die Stromversorgung – ein Leben…

Unerwartete geschwindigkeitsabhängige Reibung

In der Makrowelt ist Reibung eigentlich nicht von der Geschwindigkeit abhängig, mit der sich zwei Flächen aneinander vorbei bewegen. Genau das haben nun jedoch Forschende aus Basel und Tel Aviv…

Photonik – Leuchtende Technologie der Zukunft

Im Blickpunkt der Photonik steht die Nutzung von Licht mit all seinen Möglichkeiten. Von Lichtsteuerung über Lasertechnologien bis hin zur Datenübertragung findet die Photonik Anwendung in vielen Gebieten wie der…

Partner & Förderer