Bearbeitungszentrum bietet hohe Leistung beim Zerspanen

Beide Werkzeugmaschinen verwenden eine 12 000 min-1-Spindel mit einem 22,4-kW-Vektor-Doppel-Antriebssystem.Hinzu kommen ein seitlich angeordneter Werkzeugwechsler mit 24 Magazinplätzen und eine Hochgeschwindigkeitssteuerung mit „look-ahead“-Funktion.

Eine hohe Flexibilität bei der Werkstückspannung soll ein aus Gusseisen gefertigter Aufspanntisch mit T-Nuten in der X- und Y-Richtung bieten. Zudem sind im Maschinentisch Präzisionspassbohrungen und ein Raster von Gewindebohrungen eingearbeitet. Der bei beiden Maschinen verwendete 24-Plätze-Werkzeugwechsler tauscht Werkzeuge den Angaben zufolge in 2,8 s aus.

Automatischer Spiralspäneförderer als weitere Ausstattung des Bearbeitungszentrums

Die weitere Ausrüstung umfasst einen automatischen Spiralspäneförderer, ein tragbares Bedienpult, eine automatische Druckluftpistole, Software für die High-Speed-Bearbeitung mit „Look-ahead“-Funktion, Festplatte mit Ethernet-Schnittstelle, Diskettenlaufwerk, Visual Quick Code-Tastsystem und eine Teileprogramm-Speichererweiterung bis 16 MB.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Revolutionieren den 3D-Druck: Pascal Boschet und Leon Sprenger

Zwei Künzelsauer Studenten erfinden ein Zubehör für den 3D-Drucker und machen ihn damit umweltfreundlicher und effizienter. Ihre Entwicklung heißt „Filament Fuser“ und könnte es bald schon auf dem Markt geben….

Neue Straßenlaternen, weniger tote Insekten

Ein Forschungsteam unter Leitung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) hat in einer transdisziplinären Studie eine insektenfreundliche Straßenbeleuchtung entwickelt und im Sternenpark Westhavelland sowie in drei deutschen Kommunen getestet….

Digitalisierung für eine nachhaltigere Landwirtschaft der Zukunft

Erfolgreicher Abschluss des Verbundprojektes LANDNETZ. Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderte Verbundprojekt LANDNETZ forschte in den vergangenen fünf Jahren intensiv an flächendeckenden Kommunikations- und Cloudnetzen für eine…

Partner & Förderer