Teile und Fingerschutz für Stauförderketten

Die Stauförderketten mit Teile- und Fingerschutz schonen nach Herstellerangaben das Kettenmaterial und das Transportgut und sollen die Arbeitssicherheit erhöhen.

Stauförderketten werden hauptsächlich im Bereich der Zuführ- und Automatisierungstechnik eingesetzt, beispielsweise zum schonenden Transport von Werkstückträgern, aber auch in vielen anderen Bereichen der Fördertechnik, wie bei Verkettungen in Bearbeitungs- und Montagestraßen, in der Lagertechnik, in unterschiedlichen Materialflusssystemen und überall dort, wo Werkstücke, Lagerteile, Paletten, Behälter oder Kisten auf einfache Art und Weise gefördert, gestaut, beschleunigt und separiert werden müssen.

Stauförderketten vor Eingriffen geschützt

Standard-Stauförderketten haben an jeder zweiten Teilung eine als Stauförderrolle bezeichnete vergrößerte Rolle, die dem Transport des Förderguts dient und im Staubetrieb ein berührungsfreies Abrollen der Kette unter dem Fördergut gewährleistet. Der Zwischenraum von einer Staurolle zur nächsten wird mit der im Innenglied montierten Kettenhülse ausgefüllt.

Bei der neuen Elite-Stauförderkette mit Finger- und Teileschutz wird dieser Zwischenraum so abgedeckt, dass Kleinteile, die ein Verklemmen der Rollen oder des Kettenglieds verursachen, nicht eindringen können. Reibung und damit Abnutzung an der Staurolle sowie eine abrasive Beanspruchung des Transportsgutes werden vermieden.

Die Abdeckung verhindert ein Eingreifen der Finger während des Förderbetriebs und leistet damit einen Beitrag zum Arbeitsschutz. Außer den Elite-Stauförderketten bietet Flexon auch Ausführungen mit gehärteten Stahlförderrollen und wartungsarme Modelle mit Hülsen aus Sintermetall an.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Flexible Elektronik ohne Sintern

Leitfähige Metall-Polymer-Tinten für den Inkjet-Druck. Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien Hybridtinten für den Inkjetdruck. Sie bestehen aus Metallnanopartikeln, die mit leitfähigen Polymeren…

Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur

Transregio-Sonderforschungsbereich verlängert … Das Sonnenlicht als Quelle für die klimafreundliche Energieversorgung nutzen: Lange vor großen Initiativen wie dem europäischen „Green Deal“ oder der „nationalen Wasserstoffstrategie“ hat der Transregio-Sonderforschungsbereich (SFB) CataLight…

Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien

Katalyse-Sonderforschungsbereich geht in die zweite Runde. Der Sonderforschungsbereich „Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien“ (SFB 1333) an der Universität Stuttgart erhält eine zweite Förderperiode und damit Fördermittel in Höhe…

Partner & Förderer