Kübler bietet energieeffiziente Heizung von Industriehallen

Die Systemlösungen können für unterschiedliche Hallentypen verwendet werden. Über ihren Lebenszyklus verbrauchen sie nach Herstellerangabe lediglich 20 bis 50% der Energie herkömmlicher Systeme.

Energieeffizientes Heizungsprinzip ähnelt der Sonne

Das Wärmeprinzip gleicht dem der natürlichen Sonnenstrahlung. Nicht die Luft, sondern die im Raum befindlichen Gegenstände sowie Fußboden und Wände werden erwärmt. Die gesamte Speichermasse des Gebäudes wird so zur Wärmeübertragung genutzt. Die Infrarotsysteme heizen den Angaben zufolge staub- und zugfrei, benötigen nur kurze Aufheizzeiten und können je nach Nutzungsprofil und Wärmebedarf in der Halle nach getrennten Heizzonen gesteuert werden. Seit ihrer Einführung wird die Gerätelinie in konstruktiven Details und Funktionalität optimiert.

Ziel dieser Optimierungen ist die weitere Reduzierung der konvektiven Verluste, die Maximierung von Wärmeübergang und Rohrtemperaturen und die weitere Optimierung des Wirkungsgrads für mehr Direktwärme am Arbeitsplatz und weniger Energieeinsatz.

Zum Einsatz kommt auch das Steuerungssystem Rossy, das nicht nur der Steuerung der Heizsysteme dient, sondern auch zur Reduktionen von Energie-, Wartungs- und Ersatzteilkosten beitragen soll. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen lassen sich über den Lebenszyklus der Anlagen nach Herstelleraussage bis zu 70% des Aufwandes sparen.

Messsystem für Wirksamkeit der Infrarot-Hallenheizung

Als Messsystem für die Wirkung des Infrarotanteils kommt Ray Lab zum Einsatz, das nach Unternehmensangaben erstmals eine verlässliche Methode bietet, um die Strahlungswirkungsgrade von Infrarotstrahlungsheizungen gemäß EN normgerecht zu messen und zu bewerten.

Auf Basis der gewonnenen Informationen ließen sich allein im Infrarotbereich pro Jahr Einsparungen von 2 Mio. t CO2 realisieren. Bezogen auf die Gesamtheizleistung betrage das Einsparpotenzial 40 Mio. t CO2, wenn konventionelle Geräte durch modernere Technik ersetzt werden.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Angeborener Mechanismus schützt Bakterien vor Reserveantibiotikum

Reserveantibiotika wie Polymyxin werden als letztes Mittel bei bakteriellen Infektionen eingesetzt, wenn herkömmliche Antibiotika versagen. Doch neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Bakterien über einen angeborenen Mechanismus verfügen, der sie vor Polymyxin…

Nierenerkrankung entschlüsselt

UKE-Forschende klären Ursache von wichtiger Nierenkrankheit bei Kindern und Erwachsenen auf. Neues Testverfahren ermöglicht bessere Überwachung des Krankheitsverlaufs. „Idiopathisch“ werden Krankheiten genannt, deren Ursachen nicht hinreichend geklärt sind. Dazu gehörte…

Gefrorenes Edelgas im Beschleuniger

Forschende am European XFEL in Schenefeld bei Hamburg haben die Bildung von Kristallisationskeimen in unterkühlten Flüssigkeiten unter die Lupe genommen. Die Entstehung erster Kristalle setzt demnach deutlich später ein als…

Partner & Förderer